30.06.2008 | 09:50

Siegerverkündung beim 58. Landesfeuerwehrleistungsbewerb

LH Pröll: „Eine Demonstration des Miteinander und der Hilfsbereitschaft"

Zum Abschluss der 58. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Amstetten fand gestern, 29. Juni, in Anwesenheit von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank und Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta die feierliche Siegerverkündung statt. Rund 10.000 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden haben an den Landesfeuerwehrleistungsbewerben teilgenommen.

Landeshauptmann Pröll dankte den Feuerwehrmännern und -frauen für ihre Teilnahme an den Bewerben und gratulierte zu den „ausgezeichneten Leistungen", die ein wichtiges Signal für den Blick nach vorne seien. Er bedankte sich bei den Feuerwehren für diese „Demonstration des Miteinander, der Kameradschaft und der Hilfsbereitschaft in unserem Land".

Im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber, Klasse A, ging der erste Preis an die FF Zwentendorf vor der Bewerbsgruppe FF Eichhorn 1 und der FF Inning 1. Den Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse A gewann die FF Krenstetten vor der FF Maltern und der FF Königsberg. Den Preis für die beste Damengruppe in Bronze Klasse A bekam die FF Ossarn. Der Sieg im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber Klasse B holte sich die FF Kirnberg 3 vor der FF Palterndorf 1 und der FF Oberkreuzstetten 1. Der FF Wiesenfeld wurde der endgültige Wanderpreis St. Florian überreicht. Der erste Preis im Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze Klasse B ging an die FF Eichhorn 3 vor der FF Kirnberg 3 und der FF Wiesenfeld. Der Ehrenpreis für die beste Gruppe der Bundesländer in Silber Klasse A wurde an die FF Schweinsegg-Zehetner überreicht, ebenso der Ehrenpreis für die beste Gruppe der Bundesländer in Bronze Klasse A, in Bronze Klasse B ging der Ehrenpreis an die FF Puch. Den Ehrenpreis für die beste Gruppe aus dem Ausland in Bronze Klasse A bekam die FF Zibohlavy, in Bronze Klasse B die FF Donja Gracenica.

Ausgezeichnet wurden auch die Besten beim Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold. Hier gewann Florian Rehberger (FF Martinsberg) vor Stefan Haubenwallner (FF Pyhra-Perersdorf) und Johannes Lehner (FF Edla-Boxhofen). Beim Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen gewann Christoph Troll (FF Kleinschönau) den Preis für den besten Teilnehmer, beim Wasserdienstleistungsabzeichen in Gold Manfred Rafetseder von der FF Zeillern. Einen Ehrenpreis für den Veranstalter bekam die FF Amstetten als durchführende Feuerwehr.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung