09.06.2008 | 00:43

"Käse-Erlebniswelt" in Heidenreichstein

Neue Touristenattraktion ab 2009

Das international tätige Unternehmen „Die Käsemacher" aus Waidhofen an der Thaya errichtet in Heidenreichstein einen Betrieb rund um das Thema Käse: Zum einen wird hier ab 2009 ein Teil der Produktion abgewickelt, zum anderen wird mit der „Käse-Erlebniswelt" ein neuer touristischer Anziehungspunkt entstehen.

Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann zeigte sich heute, Montag, bei der Präsentation des Projekts überzeugt, dass im Waldviertel eine weitere TOP-Touristenattraktion geschaffen wird. „Es ist ein Projekt mit absolutem Neuheitswert. Als Schaukäserei ist der Betrieb einzigartig in der Region, interessant für den Ausflugstouristen, wie für kulinarisch Reisende oder auch für Schulklassen und Gruppenreisende."

Das Waldviertler Unternehmen „Die Käsemacher" verarbeitet jährlich 30 Millionen Liter Milch zu vielerlei Sorten Käse. Die Käsespezialitäten haben sich zu einem Exportschlager entwickelt, der Exportanteil beträgt 50 Prozent, exportiert wird mittlerweile in 38 Länder der Welt.

Laut Käsemacher-Geschäftsführer Hermann Ploner werden insgesamt rund 5 Millionen Euro in das Gesamtprojekt investiert. Geplant ist, ab dem Jahr 2009 einen Teil der Produktion von Heidenreichstein aus abzuwickeln.

In den touristischen Teil des Projekts, also die „Käseerlebniswelt", fließen davon 2 Millionen Euro. In der Anfangsphase rechnet man mit 35.000 BesucherInnen pro Jahr, bis zu 25 Arbeitsplätze werden geschaffen.

2.600 Quadratmeter Fläche stehen zur Verfügung: Ein Empfangs- und Informationsbereich wird adaptiert. Es werden Glaspanoramagänge, eine Besuchertribüne, ein Genusspavillon, eine „Versuchskäseküche", in der BesucherInnen sich in der Käserei üben können, sowie ein Shop und ein Bereich zur Gästebewirtung errichtet.

Geplant ist die Vernetzung mit weiteren kulinarischen Anbietern aus der Region. Außerdem soll die Schaukäserei auch überregional vermarktet werden, etwa als Begleitprogramm zur Landesausstellung 2009.

Weitere Informationen: ecoplus, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Margarete Pachernig, Telefon 02742/9000-19616, e-mail e.blumenthal@ecoplus.at, m.pachernig@ecoplus.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung