05.06.2008 | 10:11

„Tag der Natur" am 14. Juni

Plank: Die Natur bei Nacht besonders intensiv erleben

Der „Tag der Natur" steht heuer in ganz Österreich unter dem Motto „Natur verführt - lass dich führen" und widmet sich in Niederösterreich speziell nächtlichen Naturschauspielen. Dabei kann man die Natur von einer neuen, unbekannten Seite erleben und gemeinsam mit NaturführerInnen die Geheimnisse der Nacht erkunden.

So erwarten die Besucher im Nationalpark Donau-Auen rufende Käuze, bellende Rehe und singende Nachtigallen. Zu mystischen Steinen und Kraftplätzen führt die Nachtwanderung im Naturpark Blockheide. Den Fröschen gelauscht wird in Hohenau an der March, und im Wildnisgebiet Dürrenstein werden die sonst nicht hörbaren Laute der Fledermäuse sogar sichtbar gemacht.

 „In der Nacht kann die Natur besonders intensiv erlebt werden, weil wir dazu jeden unserer Sinne schärfen müssen. Ich bedanke mich bei allen Veranstaltern, die den Besuchern am ‚Tag der Natur\' ein derart außergewöhnliches Naturerlebnis ermöglichen", meint dazu Naturschutz-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank.

Die Führungen am „Tag der Natur" sind kostenlos, Anmeldungen erfolgen direkt bei den Veranstaltern. Eine Übersicht über alle Angebote mit Kontaktadressen und Anmeldemöglichkeiten gibt es unter www.noe.gv.at/umwelt/naturschutz.html.

Weitere Informationen: Büro LR Plank, Christian Milota, Telefon 02742/9005-12701, e-mail christian.milota@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung