09.05.2008 | 11:01

Blumen aus fairem Handel zum Muttertag

Südwind NÖ Süd rät zu sorgsamem Blumenkauf

Wie alle Jahre, so ruft Südwind NÖ Süd auch heuer anlässlich des Muttertages dazu auf, Blumen aus fairem Handel zu schenken. Die ÖsterreicherInnen geben im Jahr rund 45 Millionen Euro für Schnittblumen aus, vor allem der Muttertag bringt dem Blumenhandel Spitzenumsätze: Acht Millionen Rosen verschenken die ÖsterreicherInnen an diesem Tag, davon kommen zwei Millionen allein aus Kenia. So ist gerade der Muttertag laut Südwind NÖ Süd eine gute Möglichkeit, beim Blumenkauf darauf zu achten, mit welchen Blumen man Freude schenken will.

„Für viele der rund 200.000 Menschen in Afrika und Lateinamerika - zwei Drittel davon Frauen - bedeutet eine Beschäftigung in der Blumenindustrie oft die einzige Chance auf ein geregeltes Einkommen", meint Südwind-Geschäftsführerin Dr. Ingrid Schwarz. Allzu häufig seien damit aber miserable Arbeits- und Lebensbedingungen verbunden, manche der eingesetzten Insektizide, Fungizide, Herbizide oder Bodenschutzmittel seien in der EU oder den USA auf Grund ihrer hohen Giftigkeit verboten, Schutzmaßnahmen bei der Anwendung der Pestizide würden häufig nicht oder nur unzureichend eingehalten.

Zudem verfügten viele der BlumenarbeiterInnen über keine geregelten Anstellungen oder schriftliche Arbeitsverträge. ArbeiterInnen, die erkranken oder versuchen, sich gewerkschaftlich zu organisieren, würden vielfach entlassen. Niedrigstlöhne für bis zu 14 Stunden Arbeit am Tag seien keine Seltenheit; Überstunden würden oft nicht bezahlt.

Demgegenüber gibt es laut Südwind NÖ Süd mittlerweile eine Reihe von Siegeln, auf die man beim Blumenkauf achten kann. Einen umfassenden Schutz der Rechte von BlumenarbeiterInnen wie existenzsichernde Löhne, das Recht, sich zu organisieren, oder das Verbot von Kinderarbeit garantieren etwa die Gütesiegel Flower Label Program (FLP) und Fairtrade.

Nähere Informationen bei Südwind NÖ Süd unter 02622/248 32, Dr. Ingrid Schwarz, e-mail ingrid.schwarz@oneworld.at und http://www.suedwind-noesued.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung