05.05.2008 | 00:30

„Im Zeichen des Müllprangers" am 8. Mai in Gmünd

Veranstaltung im Rahmen von „Wir halten NÖ sauber"

Im Zuge der „Stopp Littering" Kampagne hat sich die Öko-Fit-Hauptschule Gmünd auch heuer wieder verstärkt der Müllproblematik unter dem Gesichtspunkt von Abfallvermeidung und fachgerechter Abfalltrennung verschrieben: Gemeinsam mit dem Gemeindeverband für Aufgaben des Umweltschutzes im Bezirk Gmünd (GUV) haben die SchülerInnen dabei mit dem „Müllpranger" ein Projekt entwickelt, das der breiten Öffentlichkeit die Müllproblematik bewusst vor Augen führen soll. Dabei handelt es sich um eine zwei Meter hohe Plexiglasröhre mit einem Durchmesser von einem halben Meter, die auf einem Granitblock befestigt ist. Das mit Abfällen gefüllte Mahnmal ist noch bis Jahresende zu besichtigen.

Vorgestellt wir der „Müllpranger", eine ebenfalls von SchülerInnen gestaltete „Stopp Littering" Ausstellung sowie weitere Projekte rund um das Thema Abfall unter dem Titel „Im Zeichen des Müllprangers" am Donnerstag, 8. Mai, ab 10 Uhr im Turnsaal der Öko-Fit-Hauptschule Gmünd. Bei der Veranstaltung im Rahmen von „Wir halten Niederösterreich sauber - Frühjahrsputz 08" werden auch eigene „Kunst-Stücke" wie ein „Stopp Littering" Tanz oder eine Müllkostüm-Parade präsentiert. Umwelt-Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank wird über die „Stopp Littering" Kampagne, die landesweite Frühjahrsputzaktion der NÖ Abfallverbände, sowie Aktivitäten für Schulen informieren.

Nähere Informationen beim GUV Gmünd unter 02852/547 01-15, Silvia Thor, e-mail sthor@gvgmuend.at und http://www.noe-awv.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung