05.05.2008 | 00:22

Theater, Kabarett, Literatur und eine Kurzfilmprämierung

Von „Wir müssen reden" bis „Aus dem Feuer geboren"

Im Stadttheater Wiener Neustadt wird der „Wiener Neustädter Kabarettfrühling 2008" am Mittwoch, 7. Mai, mit „Wir müssen reden" von Monica Weinzettl und Gerold Rudle fortgesetzt. Am Donnerstag, 8. Mai, folgt „Das ist die Höhe", der zweite Teil der Klaustrophobie-Trilogie von Leo Bauer und Fritz Schindelecker. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. im Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21, e-mail info@kabarettfruehling.com und http://www.kabarettfruehling.com/.

Am Donnerstag, 8. Mai, ist ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden ein „Best Of" von Dolores Schmidinger zu sehen; musikalisch begleitet wird die Kabarettistin von Bernhard van Ham. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 8. Mai, kommt es ab 19 Uhr im Theater am Steg in Baden zu einer Benefizveranstaltung zu Gunsten von „Licht für die Welt". Unter dem Titel „Kinderlachen in Afrika" erzählen Chris Lohner und August Breininger. Nähere Informationen beim Frauenbad Baden unter 02252/868 00-522.

Das Literatur-Karussell Niederösterreich macht am Donnerstag, 8. Mai, im Rathaussaal der Stadtgemeinde Weitra Station. Ab 19 Uhr haben dabei AutorInnen aus dem Waldviertel Gelegenheit, ihre literarischen Erzählungen, Aufsätze, Gedichte, Heiteres oder Ernstes, Prosa oder Dramatisches öffentlich zu präsentieren. Als Gast liest Luzia Nistler Heiteres aus der Weltliteratur; die musikalische Umrahmung übernimmt ein Ensemble der Musikschule Oberes Waldviertel. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik unter 0664/340 85 45, e-mail institut@neueimpulse.at und http://www.neueimpulse.at/.

Am Donnerstag, 8. Mai, lädt auch der Tullnerfelder Kulturverein ab 20 Uhr zum Muttertagskabarett mit den Stehaufmandln in die Leiner-Filiale in Langenrohr. Karten unter der Infohotline 0699/117 23 248; nähere Informationen beim Tullnerfelder Kulturverein unter 0699/113 51 166 und e-mail mvm@mvmfranzmuellner.at.

In der Bühne im Hof in St. Pölten präsentiert Otto Schenk am Donnerstag, 8., und Samstag, 10. Mai, jeweils ab 20 Uhr sein neues Leseprogramm „Garantiert zum Lachen" mit einmaligen Raritäten, neuen Prosastellen, Parodien, witzigen Originaldokumenten etc. Am Freitag, 9. Mai, öffnet sich der Vorhang für Fritz von Herzmanovsky-Orlandos Farce „Der Gaulschreck im Rosennetz" mit Mercedes Echerer, Martin Müller-Reisinger und Thomas Kerbl am Klavier; Beginn ist ebenfalls um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Die 1915 in Küb geborene Künstlerin Traute Foresti wird am Freitag, 9. Mai, ab 19.30 Uhr im Café der Schlossgärtnerei Wartholz im Rahmen des Literatur-Salons Reichenau an der Rax aus ihren Gedichtbänden vorlesen; begleitet wird sie von ihrer Biographin Manuela Mätzener. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89, e-mail office@blazek-garten.at und http://www.schlosswartholz.at/.

Eine Lesung mit Buchpräsentation gibt es am Freitag, 9. Mai, auch im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs: Ab 19 Uhr stellt die 1970 in Steyr geborene Autorin Heide Maria Huber „Ein Gedicht für Dich..." vor; musikalisch begleitet wird sie von Irmgard Ströbitzer. Nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusverein Ostarrichi unter 07475/527 00-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, steht demnächst „Der letzte der feurigen Liebhaber (The Last of the Red Hot Lovers)" von Neil Simon auf dem Spielplan (Regie: Ewald Polacek). Premiere hat die Komödie des populären US-Dramatikers am Freitag, 9. Mai, um 20 Uhr. Folgetermine: 11. und 18. Mai jeweils um 18 Uhr bzw. 16. Mai um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

In einer „Langen Nacht der kurzen Filme" kommt es am Samstag, 10. Mai, ab 22.30 Uhr in der Filmbühne Waidhofen/Ybbs zur Präsentation und Prämierung der 29 Einreichungen des Kurzfilmwettbewerbes „Iron Lens 2008". Der Eintritt ist frei; das Publikum kann heuer erstmals per Live-Voting einen Publikumspreis vergeben. Nähere Informationen unter 0676/512 90 04 und e-mail foerderband@gmx.at.

Schließlich hat der Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland das Nachschlagewerk „Aus dem Feuer geboren" von Walfried Huber, Heidemarie Thonhofer und Eva Zankl herausgegeben, das auf insgesamt vier verschiedenen Reiserouten die LeserInnen zu öffentlich zugänglichen, historischen und modernen Schmiedeobjekten wie Fensterkörben, Toren oder Brücken im Kulturpark führt (ISBN 978-3-200-00913-4). Nähere Informationen und Bestellungen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00, e-mail presse@eisenstrasse.info und http://www.eisenstrasse.info/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung