29.04.2008 | 10:30

Standorte der Mödlinger Federnelke unter Schutz

Diese Nelkenart kommt nur in der Mödlinger Klausen vor

Die Bezirkshauptmannschaft Mödling erklärte vor kurzem die Standorte der Mödlinger Federnelke in der Stadtgemeinde Mödling zum Naturdenkmal. Diese Nelkenart kommt nur auf dem Frauenstein, und zwar auf den Felsfluren der Mödlinger Klausen vor. Die Standorte der Mödlinger Federnelke sind vor allem die nordseitigen Dolomitfelsen in etwa 300 Meter Höhe. Die betroffenen Parzellen, die unter Schutz gestellt wurden, sind Teile des Stadtwalds und stehen im Eigentum der Stadtgemeinde Mödling.

Der Frauenstein in Mödling zeichnet sich durch eine Vielzahl bemerkenswerter und seltener Pflanzenarten aus. Viele Arten finden sich in der „Roten Liste" der gefährdeten Arten wieder. Die eigentliche Besonderheit stellt jedoch die Mödlinger Federnelke dar, die hier ihren einzigen Standort in Niederösterreich besitzt und stark gefährdet ist.

Weitere Informationen: Bezirkshauptmannschaft Mödling, Fachgebiet Umweltrecht, Erika Winter, Telefon 02236/9025-342 85.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung