22.04.2008 | 09:48

14 neue Praxisanleiter für Niederösterreichs Gesundheitswesen

Bindeglied zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung

Seit kurzem gibt es in Niederösterreich 14 weitere so genannte „PraxisanleiterInnen", die als Bindeglied zwischen theoretischer und praktischer Ausbildungsstätte fungieren und dadurch die Zusammenarbeit und die Qualität der Ausbildung verbessern sollen. Auch für neue MitarbeiterInnen soll sich der Arbeitsalltag durch die Unterstützung eines Praxisanleiters qualitativ hochwertiger und stressfreier gestalten; die MitarbeiterInnen können so schneller eigenständig in ihrem Arbeitsumfeld tätig werden. Durch bessere Schulung der fachlichen und humanistischen Kompetenz in der praktischen Ausbildung soll außerdem eine weitere Verbesserung der pflegerischen Behandlungsqualität erreicht werden.

Die 14 Neo-PraxisanleiterInnen, zehn Frauen und vier Männer, haben sich einer sechswöchigen, 240 Theoriestunden umfassenden berufsbegleitenden Ausbildung in der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Baden unterzogen. Um die praktische SchülerInnen-Anleitung auch weiterhin auf hohem Qualitätsstandard zu gewährleisten, sind künftig weitere Kurse dieser Art geplant. Der nächste Kurs startet am 16. Juni mit 20 TeilnehmerInnen.

Nähere Informationen: Landesklinikum Thermenregion Baden, Nikolaus Jorda, Telefon 02252/205-240, e-mail nikolaus.jorda@baden.lknoe.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung