07.04.2008 | 11:42

29 Ansiedlungen bzw. Erweiterungen im ersten Quartal

Gabmann: Großer Vertrauensbeweis in Standortqualität

Das letzte Jahr war mit 83 Betriebsansiedlungen bzw. Erweiterungen und rund 2.500 geschaffenen bzw. gesicherten Arbeitsplätzen ein Rekordjahr für Niederösterreich.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat es in Niederösterreich 29 Betriebsansiedlungen bzw. Betriebserweiterungen gegeben. 425 Arbeitsplätze wurden damit neu geschaffen bzw. abgesichert. „Ein Zeichen dafür, dass die Rahmenbedingungen passen und sich die Firmen in Niederösterreich wohl fühlen", freut sich auch Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann über diese Entwicklung.

Einige Beispiele der Ansiedlungsdynamik: Der internationale Elektrokonzern Moeller errichtet in Ziersdorf ein neues Werk für Key-Komponenten für Leitungsschutzschalter. In einer ersten Ausbaustufe investiert Moeller im Gewerbepark Schmidatal 10 Millionen Euro. Baubeginn ist im April, schon im September wird mit 60 MitarbeiterInnen mit der Produktion begonnen. Das Unternehmen plant, an diesem Standort bis 2011 insgesamt 22 bis 23 Millionen Euro zu investieren und rund 250 MitarbeiterInnen zu beschäftigen.

Ein weiteres Großprojekt gibt es im Mostviertel: Die Hartl Anlagenbau GmbH aus Mauthausen (OÖ) errichtet in St. Valentin bei Amstetten ein Produktionswerk für mobile Gesteinsbrech- und Siebanlagen. Mit dem Werk in St. Valentin werden Tätigkeiten, die früher in Werke in Tschechien, Rumänien, Polen und der Türkei ausgelagert waren, zum Teil wieder nach Österreich zurückgeholt. Das Unternehmen investiert 21 Millionen Euro, rund 110 neue Arbeitsplätze entstehen. Produktionsstart soll im August dieses Jahres sein.

Nach wie vor erfreuen sich auch die Wirtschaftsparks der ecoplus in allen Landesteilen großer Beliebtheit. So bekam der Gewerbe- und Industriepark Wien Nord Ost in den Gemeinden Strasshof an der Nordbahn und Markgrafneusiedl, an dem ecoplus beteiligt ist, Zuwachs: Die WB Wagner und Brunner GmbH (Büro für Haustechnikplanung) aus Wien übersiedelt nach Niederösterreich und errichtet hier ein eigenes Betriebsgebäude. Außerdem wird an dem Standort auch das firmeneigene Schulungszentrum für Technik mit praxisorientierten Übungen im Bereich Gebäudetechnik errichtet.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Margarete Pachernig, Telefon 02742/9000-19616, e-mail e.blumenthal@ecoplus.at, m.pachernig@ecoplus.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung