26.03.2008 | 09:34

Top-Quartiere werden in Niederösterreich immer gefragter

Gabmann: Zahl der Qualitätsunterkünfte wird weiter steigen

In Niederösterreich haben die Beherbergungsbetriebe der gehobenen Kategorie im abgelaufenen Tourismusjahr 2007 kräftige Zuwächse bei den Nächtigungen verzeichnen können. Laut Statistik Austria verbuchten die knapp 100 Hotels der 4- bis 5-Sterne-Kategorie in Niederösterreich im Vorjahr einen Anstieg um 105.000 auf über 2,3 Millionen Übernachtungen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2006 war das ein Zuwachs um 4,7 Prozent.

Für Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann untermauern die Zahlen den anhaltenden Trend zum Qualitätsurlaub. Qualität werde von den Gästen nachgefragt; dieser Faktor habe entscheidenden Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe. „In Niederösterreich muss die hohe Qualität bei den Angeboten und Serviceleistungen auch in Zukunft gesichert sein. Das wird weiter ein wesentlicher Schwerpunkt in der Tourismusstrategie des Landes sein", betont dazu Gabmann.

Eine wichtige qualitätsorientierte Angebotsschiene, welche die Zahl der Übernachtungen und die Aufenthaltsdauer in Niederösterreich steigern soll, sind die so genannten „Genießerzimmer". Dabei handelt es sich um großzügig ausgestattete Wohnräume, Hotelzimmer, Suiten, Ferienwohnungen und Appartements in gewerblichen Beherbergungsbetrieben. Die Qualitätskriterien bei den Genießerzimmern sind hoch und werden regelmäßig überprüft. Gab es im Mai 2007 in ganz Niederösterreich erst rund 60 Genießerzimmer, hat sich deren Zahl binnen eines dreiviertel Jahres verdoppelt.

Landeshauptmannstellvertreter Gabmann rechnet damit, dass die Zahl der Qualitätsbetten in Niederösterreich in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Neue 4-Sterne-Hotels, die derzeit in Planung oder bereits in Bau sind, entstehen unter anderem in Krems, Grafenegg, Linsberg, Ottenschlag und Gaming. Gestiegen ist die Zahl von Beherbergungsbetrieben der gehobenen Kategorie auch auf Grund von Modernisierungsinvestitionen an bestehenden 3-Sterne-Quartieren.

Nähere Informationen: http://www.niederoesterreich.at/, http://www.statistik.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung