10.03.2008 | 10:58

„Was bewegt Frau"

Veranstaltung im NÖ Landhaus

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentags, der am 8. März abgehalten wurde, laden das NÖ Frauentelefon und die VP Frauen kommenden Freitag, 14. März, zwischen 15 und 18 Uhr in den Leopoldsaal des NÖ Landhauses nach St. Pölten. Eröffnet wird die Veranstaltung „Was bewegt Frau?" von Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Auf dem Programm zwei Vorträge. Der erste trägt den Titel „Frauenbild einst und jetzt" und wird von der Psychoanalytikerin Rotraud Perner gehalten. Den zweiten Vortrag, der sich mit Burnout als „versteckte Krankheit moderner Frauen" beschäftigt, hält dann die Ärztin und Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger. Auch die Beraterinnen des NÖ Frauentelefons stehen für Informationen zur Verfügung.

Das NÖ Frauentelefon wurde im Dezember 2005 in einer Kooperation von NÖ Hilfswerk, NÖ Frauenreferat und Bundesministerium für Gesundheit und Frauen bzw. Bundesministerium für Inneres gestartet. Es bietet für Frauen aus ganz Niederösterreich unter der Nummer 0800/800 810 kostenlose und vertrauliche Beratung in Krisensituationen bzw. hilft in sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Ein besonderer Schwerpunkt wird auch auf die Integration von Immigrantinnen gelegt, ab sofort wird jeden Donnerstag von 13 bis 15 Uhr auch türkischsprachige Beratung angeboten.

Nähere Informationen: NÖ Hilfswerk, Telefon 02742/249, http://www.hilfswerk.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung