07.03.2008 | 11:29

„Frauenleben im Kino" im Cinema Paradiso in St. Pölten

Themenschwerpunkt zum Frauentag am 8. März

Der März steht im Cinema Paradiso in St. Pölten ganz im Zeichen der Frauen: Aus Anlass des Frauentages am 8. März bietet das Programmkino unter dem Motto „Frauenleben im Kino" ein Monat lang einen vielfältigen Veranstaltungsschwerpunkt mit Lesungen und Filmen.

Am 13. März stellt Erika Pluhar kurz nach ihrem 70. Geburtstag ihr neues Buch „Er" vor, in dem die Universalkünstlerin eine Abrechnung mit der männlichen Sicht auf die großen Lebensthemen Liebe, Krankheit und Tod liefert; Beginn ist um 20 Uhr. Am 2. April liest die ORF-Journalistin Susanne Scholl ab 19.30 Uhr aus ihrem neuesten Buch „Töchter des Krieges. Überleben in Tschetschenien". Einblicke in die Situation der Frauen im kriegsbedingten Ausnahmezustand, die zeigt, dass Krieg Männer-, Überleben im Krieg aber Frauensache ist, gibt es am selben Tag zuvor bereits im Rahmen einer Schulveranstaltung ab 12 Uhr.

Im regulären Kinobetrieb präsentiert das Cinema Paradiso vier preisgekrönte neue Filme von Regisseurinnen, die sich alle der weiblichen Sichtweise von Sinnlichkeit, Lust und Liebe widmen: „Dunia" (ab 14. März), „Caramel" (ab 18. März), „Lady Chatterly" (ab 21. März) sowie „Liebesleben" (ebenfalls ab 21. März). Weitere starke Frauen im Märzprogramm sind Julie Christie in „An ihrer Seite", Cate Blanchett in „I\'m not there" und Jazzstar Norah Jones in „My blueberry nights".

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung