03.03.2008 | 13:43

Theater, Tanz, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Vom Stift Melk bis zur Multi-Media-Passion in Hohenruppersdorf

Die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten lädt am Mittwoch, 5. März, ab 18 Uhr zur Präsentation des Buches „Das Stift Melk" von Burkhard Ellegast. Altabt Dr. Burkhard Ellegast wurde 1975 zum 66. Abt des Stiftes Melk und 1978 bzw. 1999 wieder gewählt; seit Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der Erforschung der Geschichte des Stiftes und im speziellen mit der Baugeschichte in der Barockzeit. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 5. März, wird ab 19 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten die neueste Ausgabe der Literaturzeitschrift „etcetera", „Zucker.Brot", präsentiert. Es liest Kurt Palm; dazu gibt es eine Vernissage von Lutz Bielefeldt mit den Serien „Kartenpeitschen" und „weich und lecker" zum Heftthema. Nähere Informationen beim Magistrat St. Pölten unter 02742/333-2601.

Als Beitrag zum Thema März 1938 hat das Theater Forum Schwechat eine Inszenierung des Wu Wei Theaters Frankfurt eingeladen. Zu sehen ist „Der Jazzdirigent", ein Schauspiel mit Musik von Wolfgang Sréter in der Regie von Dietrich Stern, von Mittwoch, 5., bis Samstag, 8. März, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

In der „babü" in Wolkersdorf steht am Donnerstag, 6. März, Kabarett von und mit Pepi Hopf auf dem Programm: „Schleudern - ein Abend im Feinripp" beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Für das TAM, das Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, hat Prinzipal Ewald Polacek eine eigene Fassung von „Faust I" von Johann Wolfgang Goethe erstellt, die versucht, besonders das allgemein Menschliche und Zeitlose herauszuarbeiten. Gespielt wird am Donnerstag, 6., und Freitag, 7. März, jeweils ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 9. März, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Unter dem Titel „Partner.Wechsel" lädt das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein am Donnerstag, 6. März, ab 20 Uhr zur Präsentation der 45. Ausgabe der Literaturzeitschrift „DUM - Das Ultimative Magazin"; es lesen Franzobel, Linda Stift und Gustav Ernst. Am Mittwoch, 12. März, folgt ein Jour Fixe mit dem tschechischen Ateliergast Karel Kuna; Beginn ist um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten ist am Donnerstag, 6. März, der bayerische Kabarettist Sigi Zimmerschied mit seinem Programm „Hirnrisse" zu Gast. Am Donnerstag, 13. März, präsentiert das Affront-Theater Salzburg unter dem Titel „Im Spielrausch" den kabarettistischen Anpfiff zur Fußball-Europameisterschaft. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten bringen René Clemencic und sein Clemencic Consort am Freitag, 7. März, Tomaso Albinonis Festa pastorale „Il Nascimento dell\'Aurora (Die Geburt der Göttin der Morgenröte)" zur Aufführung. Vor dem um 19.30 Uhr erfolgenden Auftakt zum barocken Musiktheater im Stil der Zeit gibt es um 18.30 Uhr ein Einführungsgespräch. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Mit Filmen von Tony Comley, Ian Gouldstone, Gabriele Cariolle, Laurie Hill u. a. bietet die Galerie „blaugelbe" in Zwettl am Freitag, 7. März, eine Typologie der zeitgenössischen Animationskunst. „Animationsfilme - Best of Royal College of Art, London" beginnt um 20 Uhr und wird von Thomas Renoldner präsentiert. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Der Tullnerfelder Kulturverein und die Stadtgemeinde Tulln präsentieren am Freitag, 7. März, ab 20 Uhr im Stadtsaal Tulln im Rahmen eines Maturaprojektes der Handelsakademie Tulln die Produktion „Mönche des Shaolin - Der heilige Berg". Karten unter der Infohotline 0699/117 23 248; nähere Informationen beim Tullnerfelder Kulturverein unter 0699/113 51 166, e-mail mvm@mvmfranzmuellner.at und http://www.mvmfm.at/.

Im Theater am Steg in Baden werden am Freitag, 7., und Samstag, 8. März, die 3. Badener Frauenbuchtage abgehalten. Auf dem Programm (Freitag von 15 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 19 Uhr) stehen dabei ein Literaturcafé mit Robert Ivancich, Erzählungen von Maria Loley, eine Lesung von Helga Gruber u. a. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Als achte Premiere der Spielzeit 2007/2008 steht am Samstag, 8. März, ab 19.30 Uhr im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten Anton Tschechows Komödie „Der Kirschgarten" auf dem Spielplan. Es spielen Anne Bennent, Antje Hochholdinger, Karl Ferdinand Kratzl u. a.; Regie: Jewgenij Sitochin. Folgetermine: 13., 14., 26., 27. und 29. März bzw. 16., 17., 18. und 19. April jeweils um 19 Uhr sowie 11. März um 15 Uhr und 26., 28. März um 10.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Ebenfalls am Samstag, 8. März, lädt die Initiative „Zeit Punkt Lesen" ab 15 Uhr zu einem Lesefest mit Papiertheater-Vorführungen, einer „Bibliothek der ungelesenen Bücher", „Leos Leselabyrinth" etc. in das Kloster Und in Krems. Um 18.30 Uhr beginnt dann „Zeichen und Wunder" mit der Präsentation der GewinnerInnen der Aktion „Das Lieblingsbuch der NiederösterreicherInnen", einer Lesung von Martin Neid u. a. Nähere Informationen bei „Zeit Punkt Lesen" unter 02742/226 33-0, e-mail office@zeitpunktlesen.at und http://www.zeitpunktlesen.at/.

Das Stadtmuseum Traiskirchen lädt am Dienstag, 11. März, ab 18 Uhr zum Vortrag „Von Böhmen nach Wien - Der Schwarzenbergische Schwemmkanal" von Fritz Lange in den Kammgarnsaal Traiskirchen-Möllersdorf. Am selben Tag gibt es auch ab 19 Uhr im Freiraum 13 in Traiskirchen den Vortrag „Harmonie durch Wohlgerüche" von Tina Sumser. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Erika Pluhar liest kurz nach ihrem 70. Geburtstag am Donnerstag, 13. März, im Cinema Paradiso in St. Pölten aus ihrem soeben erschienenen neuen Roman „Er"; die Niederösterreichpremiere beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Im Literatur-Salon Reichenau an der Rax im Café der Schlossgärtnerei Wartholz findet am Donnerstag, 13. März, ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt die Preisüberreichung eines Schülerlesewettbewerbes zum Thema „Holz, Garten" statt. Nähere Informationen bei Blazek Gartengestaltung unter 02672/83979, e-mail office@blazek-garten.at und http://www.schlosswartholz.at/.

Schließlich kommt es am Freitag, 14. März, um 20 Uhr in Hohenruppersdorf zur Uraufführung einer von Franz Marschler zusammengestellten Multi-Media-Passion. Folgetermine: 15. und 16. März, jeweils um 20 Uhr. Der Reinerlös kommt der geplanten Neugestaltung der Jesus-Darstellung am traditionellen Wallfahrtsort „Zu den sieben Rusten" im Hohenruppersdorfer Wald zugute. Nähere Informationen unter 0664/401 42 57, Franz Marschler, und http://www.hohenruppersdorf.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung