28.02.2008 | 00:18

Planung für Umfahrung Steinakirchen am Forst abgeschlossen

Plank: Sicherheit steht an oberster Stelle

Die Planungsarbeiten für die Umfahrung von Steinakirchen am Forst sind nach Angaben von Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank abgeschlossen. Derzeit fließt der gesamte Verkehr der Landesstraße L 89 durch das Ortsgebiet von Steinakirchen. Durch die neue Umfahrung wird vor allem der nördliche Teil der Ortsdurchfahrt um bis zu 60 Prozent vom Verkehr entlastet.

„Bei Straßenbauvorhaben in Niederösterreich stehen die Faktoren Verkehrssicherheit und Umweltschutz an oberster Stelle. Zahlreiche neue Straßenführungen haben einerseits geholfen, die Unfallzahlen in diesen Bereichen deutlich zu reduzieren, und andererseits dazu beigetragen, die Lebensqualität der Anrainer zu verbessern, wie man am Beispiel vieler Ortsumfahrungen sieht", so Plank.

Die Trasse der Nordspange zweigt am westlichen Ortsbeginn von Steinakirchen von der bestehenden Landesstraße L 89 ab und verläuft nördlich von Steinakirchen hinter dem Erholungszentrum vorbei. Nach Querung der ÖBB-Strecke Wieselburg - Gresten mündet die Spange östlich des Erholungszentrums mit einem Kreisverkehr in die Landesstraße L 96 ein. Die Gesamtlänge beträgt 1,4 Kilometer.

Für ein sicheres Queren der Nordspange werden durch die Gemeinden Steinakirchen am Forst und Wolfpassing östlich der künftigen Kreuzung mit der Knollingerstraße eine Rad- und Gehwegunterführung sowie westlich des neuen Kreisels eine Rad- und Gehwegüberführung errichtet.

Im heurigen Jahr werden die Arbeiten für die Errichtung der Bahnunterführung durchgeführt. Ende Herbst 2008 werden die Straßenbauarbeiten ausgeschrieben, so dass je nach Witterung im Frühjahr 2009 mit den Arbeiten an der Nordspange begonnen werden kann. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 4,8 Millionen Euro, wobei rund 3 Millionen Euro auf das Land Niederösterreich, rund 0,6 Millionen Euro auf die ÖBB und rund 1,2 Millionen Euro auf die Gemeinden Steinakirchen und Wolfpassing entfallen.

Weitere Informationen: Büro LR Plank, Christian Milota, e-mail christian.milota@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12701.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung