27.02.2008 | 11:15

NÖ Versicherung sponsert den SK Niederösterreich

Bohuslav: Ziel ist eine für den Spitzenfußball taugliche Mannschaft

Die Bande zwischen der heimischen Wirtschaft und dem Sportland Niederösterreich werden immer enger geknüpft. Dies demonstriert der heute, 27. Februar, im Beisein von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav unterzeichnete Sponsoringvertrag zwischen der NÖ Versicherung und dem Fußballverein SK Niederösterreich. „Dieses langfristige Kooperationsabkommen ist eine große Hilfe für die Bemühungen des Landes um den Aufbau einer für den Spitzenfußball tauglichen niederösterreichischen Mannschaft", betonte Bohuslav in der Firmenzentrale der NÖ Versicherung in St. Pölten.

Bohuslav traut dem Team des SK Niederösterreich zu, zum richtigen Zeitpunkt „die volle Kraft auf den Boden zu bringen" und langfristig mehr zu erreichen, als dies heute vorstellbar erscheine. Sportlich verfüge der Verein, der mit jungen Spielern einen selbstständigen Weg beschreite, über gute Voraussetzungen, in die nächst höhere Liga aufzusteigen.   

Das in St. Pölten geplante Fußball-Stadion bezeichnete Bohuslav als eine der Grundvoraussetzungen für die gezielte Entwicklung eines in der obersten Spielklasse vertretenen Vereins. Das von einer Arbeitsgruppe präsentierte Projekt für die  Spielstätte biete 8.000 Zuschauern Platz und lasse sich auf eine Kapazität von 13.000 Besuchern erweitern. Bei der Verwirklichung werde eine Leasingvariante bzw. Drittelfinanzierung angestrebt, die Gespräche mit der Stadt St. Pölten sollten in den nächsten Wochen abgeschlossen werden. Zudem existiere eine gültige Grundsatzvereinbarung mit dem Bund.   

Für Bohuslav ist die „Niederösterreichische" eine Versicherung, die nicht nur so heißt, sondern auch so agiert und in vielen Bereichen ein guter und verlässlicher Partner des Landes ist. Neben der fachlichen und wirtschaftlichen Kompetenz zeichne das Unternehmen auch menschliche und soziale Verantwortung aus. Ob es um die Unterstützung örtlicher Vereine oder um Kultursponsoring gehe, die NÖ Versicherung habe immer ein „offenes Ohr und eine lockere Geldbörse", so Bohuslav abschließend.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Florian Aigner, Telefon 02742/9005-12199.   

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung