22.02.2008 | 13:43

Neues Schul- und Biosphärenparkzentrum Tullnerbach

Plank: 20 Millionen Euro werden am Standort investiert

Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank hat heute gemeinsam mit Bürgermeister Viktor Cypris die Pläne für den „Standort Tullnerbach" vorgestellt.

Wir werden das Norbertinum zeitgemäß renovieren und gleichzeitig damit das Besucher- und Biosphärenparkzentrum Tullnerbach errichten. Hand in Hand damit geht die Umstrukturierung der landwirtschaftlichen Fachschule zu einem Pferdewirtschaftskompetenzzentrum. „Das Land Niederösterreich wird gemeinsam mit der Gemeinde Tullnerbach in den nächsten Jahren über 20 Millionen Euro am Standort investieren, so Plank. Die Pferdewirtschaftsfacharbeiter- und Pferdewirtschaftsmeister-Ausbildung wird nun, einem langjährigen Wunsch der ländlichen Jugend entsprechend, um einen einjährigen Lehrgang zur Berufsreifeprüfung (Maturaniveau) erweitert.

Der Wirtschaftsfaktor Pferd generiert in der niederösterreichischen Wirtschaft einen jährlichen Bruttoumsatz von rund 195 Millionen Euro. Bei 26.000 Pferden in Niederösterreich induziert der Reitsport eine zusätzliche Wertschöpfung von ca. 104 Millionen Euro. Drei bis vier Pferde schaffen einen Arbeitsplatz in Österreichs Volkswirtschaft. In Niederösterreich werden 3.980 Arbeitsplätze durch Pferde gesichert.

Als weitere wichtige Einheit wird am Standort Tullnerbach das Biosphärenparkzentrum Wienerwald entstehen. „Das Biosphärenparkzentrum in Tullnerbach wird ein wichtiger Impulsgeber für die Region werden", ist Plank überzeugt.

Zusätzlich wird die Volksschule der Marktgemeinde Tullnerbach und der Gemeinde Wolfsgraben in Zukunft im Norbertinum untergebracht.

Weitere Informationen: Büro LR Plank, Christian Milota, e-mail christian.milota@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12701.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung