11.02.2008 | 11:55

300.000 Besucher im Sole-Felsenbad in Gmünd

Gabmann: Nachhaltiger Entwicklungsschub für das Waldviertel

Mit Marion Glaser und ihren Kindern Melanie und Bernhard aus Bad Großpertholz konnte Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann heute, 11. Februar, die 300.000. Besucherin im Sole-Feldenbad in Gmünd begrüßen. „In den kühnsten Träumen" habe man während der Projektierungsphase nicht erwartet, schon im Februar 2008, rund 14 Monate nach Eröffnung dieses Erlebnisbades, so viele Besucher zählen zu können, betonte Gabmann. Mittlerweile sei das Sole-Felsenbad in Gmünd eines der erfolgreichsten Tourismusprojekte in Niederösterreich. Umso erfreulicher sei es, dass in diesem Zusammenhang rund neue 45 Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Für Gabmann ist dieses Erlebnisbad ein „wichtiger Meilenstein" in der touristischen Entwicklung des Waldviertels. Besucher aus ganz Österreich und den angrenzenden Nachbarländern seien von dem einzigartigen Angebot begeistert. Dabei gelinge es sehr erfolgreich, das Waldviertel zu einem beliebten Publikumsmagneten im Gesundheitsbereich zu machen.  

Auf einer Gesamtfläche von rund 4.000 Quadratmetern bietet das Sole-Felsenbad eine Badelandschaft mit neun Becken, einer Rutsche sowie einer Granitschale, die wärmeres Wasser mit höherem Salzanteil enthält. Zusätzlich gibt es Kristall- und Prismensaunen sowie ein Dampfbad. Salzwasser hat eine die Gelenke- und Muskeln entspannende Wirkung, ist durchblutungsfördernd, wirkt positiv auf Haut bzw. Atemwege und hilft bei Rheuma, Haut- und Stoffwechselerkrankungen.

Der Großteil der Gäste des Sole-Felsenbades kommt aus dem Mühlviertel und dem Mostviertel, gefolgt von Besuchern aus dem Raum Krems, St. Pölten und Wien. Der Gästeanteil aus Tschechien beträgt fast 20 Prozent. 

Im Außenbereich des Areals entsteht in den nächsten Monaten eine moderne Waldsauna, die bis zu 90 Gästen eine neuartige Form der Entspannung bietet. Die dabei entstehende Glasfront ermöglicht einen einzigartigen Ausblick auf den Aßangteich. Auch der angrenzende Campingplatz wird neu adaptiert und um 14 zusätzliche Stellplätze erweitert.

Nähere Informationen: Sole-Felsenbad Gmünd, Telefon 02852/20 20 30, http://www.sole-felsen-bad.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung