05.02.2008 | 11:12

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u. a. folgende Beschlüsse:

  • Das Land Niederösterreich beteiligt sich im Ausmaß von 35 Prozent an den Gesamtkosten für den Umbau und die Erweiterung der Park-and-Ride-Anlage in Mistelbach sowie an den Gesamtkosten für die Errichtung einer Verbindungsstraße, in Summe mit 536.126 Euro.
  • Auch an den Gesamtkosten für die Errichtung der Park-and-Ride-Anlage Moosbierbaum beteiligt sich das Land Niederösterreich im Ausmaß von 40 Prozent (100.000 Euro).
  • Zwei Freiwillige Feuerwehren in Niederösterreich erhalten für den Ankauf eines Wechselladefahrzeuges mit Kran und eines Tanklöschfahrzeuges eine Förderung in der Höhe von insgesamt 106.300 Euro.
  • Die Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) für den Verein Interkomm Waldviertel zur Förderung des Projekts „Standort: Aktiv plus" im Rahmen des Programms INTERREG IIIA Österreich-Tschechien in der Höhe von 58.000 Euro wurden genehmigt.
  • Die Beteiligung des Landes Niederösterreich an der Kofinanzierung des EU-geförderten Projekts „Arbeitsassistenz" der Caritas der Erzdiözese Wien im Ausmaß von maximal 85.390,02 Euro für das Jahr 2008 wurde ebenfalls genehmigt.
  • Weiters wurde die Auszahlung von Förderungen an die Clubs der Caritas der Diözese St. Pölten für das Jahr 2008 in der Höhe von insgesamt 747.959,64 Euro beschlossen.
  • Auch die Auszahlung einer Förderung von maximal 151.000 Euro für das Projekt „Bildung ohne Barrieren - Inklusive Erwachsenenbildung" für die Jahre 2008 und 2009 wurde bewilligt.
  • Ebenso wurde der Österreichischen Bundesforste AG als Entschädigung für das Naturschutzgebiet Hundsau (Wildnisgebiet Dürrenstein) für das Jahr 2008 ein Betrag in der Höhe von 122.593,32 Euro gewährt.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung