31.01.2008 | 11:23

Verstärkung für Exekutive in Niederösterreich

Pröll: Sicherheit ist eines der höchsten Güter

Im Bildungszentrum Traiskirchen wurde heute, 31. Jänner, im Beisein von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Innenminister Günther Platter die Ausmusterung von 25 Exekutivkräften vorgenommen, die hier seit Juni 2007 einen Ergänzungslehrgang besucht hatten. Zudem wurden 53 TeilnehmerInnen zweier Grundausbildungslehrgänge öffentlich vorgestellt.

„Dies ist eine besondere Stunde für das gesamte Bundesland Niederösterreich und ein Signal an die Öffentlichkeit, dass Sicherheit in Niederösterreich eines der höchsten Güter darstellt und den entsprechenden Worten auch Taten folgen", betonte Pröll. Dabei bezog sich der Landeshauptmann insbesondere auf die Vorbereitungen im Hinblick auf die Schengen-Erweiterung, hier sei analysiert und strategisch überlegt worden.

Im Blick nach vorne merkte Pröll an, dass die Exekutive das bisher Erreichte nun durch intensive Arbeit festigen, der Personalstand im grenznahen Raum gleich bleiben und auch der Assistenzeinsatz des Bundesheeres im bisherigen Ausmaß erhalten bleiben müsse. Es gehe darum, der niederösterreichischen Bevölkerung auch weiterhin ein hohes subjektives und objektives Sicherheitsgefühl zu bieten; seit der Schengen-Erweiterung seien in Niederösterreich rund 2.000 Straftaten weniger registriert worden.

Auch Innenminister Platter sprach von einem „erfolgreichen Tag für Niederösterreich" und hielt fest, dass man auch im Ausbildungsbereich keinen internationalen Vergleich scheuen müsse.

Die 25 TeilnehmerInnen des Ergänzungslehrganges haben eine dreijährige Berufspraxis an Polizei-Grenzdienststellen hinter sich und werden ab morgen, 1. Februar, auf Polizeiinspektionen in Niederösterreich Exekutivdienst versehen. Insgesamt konnten diese PolizistInnen ihren Lehrgang mit 94 Auszeichnungen - und damit vier Auszeichnungen pro TeilnehmerIn - abschließen.

Die TeilnehmerInnen der zwei Grundausbildungslehrgänge werden nach 24-monatiger Ausbildungszeit ab 1. Juli bzw. 1. September 2009 für das Landespolizeikommando NÖ erstmals selbstständig ihren Exekutivdienst versehen. 46 der TeilnehmerInnen stammen aus Niederösterreich.

Nähere Informationen: Bildungszentrum Traiskirchen, Telefon 059133-92-2000.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung