30.01.2008 | 10:51

Literaturwettbewerb in Reichenau an der Rax

Fortführung der großen kulturellen Tradition

Die vom Ehepaar Blazek betriebene Schlossgärtnerei Wartholz in Reichenau an der Rax, die im Dezember ihr einjähriges Bestehen feierte, setzte bereits im letzten Jahr mit der Eröffnung eines regelmäßigen Literatursalons einen weiteren kulturellen Akzent in der Region um die Rax. Mit einem im Februar erstmals in der Schlossgärtnerei stattfindenden Literaturwettbewerb, der gestern, 29. Jänner, in Wien vorgestellt wurde, soll nun 2008 ein noch intensiveres Jahr für Kulturfreunde, vor allem für Liebhaber der Literatur, werden.

Der Literaturwettbewerb am 20./21. Februar mit Prof. Wendelin Schmidt-Dengler, Mag. Bettina Balàka, Dr. Katia Gasser und Prof. Bernhard Fetz in der Jury soll, wie einst, außergewöhnliche Schriftsteller nach Reichenau bringen, um an dem Ort, der große Schriftsteller inspirierte, die reichhaltige kulturelle Tradition von Payerbach und Reichenau fortzuführen. Es werden abwechselnd zwölf Prosa- und sechs Lyriktexte gelesen; jeder Autor hat 20 Minuten Zeit vorzutragen. Ausgeschrieben wurde der Literaturwettbewerb im September 2007 an Schriftstellervereinigungen in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Zielsetzung des Literaturwettbewerbes ist neben einem regen Publikumsinteresse ein langfristiges Medienecho im deutschsprachigen Raum und entsprechender Profit für die ansässigen Tourismusbetriebe. Der Wettbewerb soll aber auch die Literaten selbst fördern: Zum einen soll den Künstlern die Chance geboten werden, ihre Werke einem breiten Publikum vorzustellen, zum anderen die Möglichkeit, durch die Preisgelder unabhängig kreativ tätig zu werden.

Die ersten beiden Preise sind mit 10.000 bzw. 7.000 Euro dotiert, dazu wird als dritter Preis ein zweimonatiges Stipendium in Reichenau an der Rax vergeben, das Quartier und Verpflegung sowie 2.000 Euro Taschengeld umfasst. In dieser Zeit ist ein Text über die Gegend zu verfassen, für dessen Recht zur Veröffentlichung nochmals 1.000 Euro zu lukrieren sind, womit eine weitere Promotion der Region verbunden ist.

Nähere Informationen bei der Schlossgärtnerei Wartholz unter 02666/522 89 und http://www.schlosswartholz.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung