28.01.2008 | 10:29

Therme Laa an der Thaya weiter auf Erfolgskurs

400.000 Gäste besuchten die moderne Bade- und Wellnessanlage

2007 war für die Therme Laa an der Thaya, den größten touristischen Leitbetrieb im Weinviertel, wieder ein sehr erfolgreiches Jahr: Insgesamt haben 351.000 Tagesgäste die Bade- und Wellnessanlage besucht. Damit wurde im fünften Betriebsjahr die Therme im Tagesdurchschnitt von rund 1.000 Besuchern frequentiert.

Neben der Therme gehört auch das im Herbst 2005 eröffnete „Hotel Therme Laa Superior" zur Anlage. Seit seiner Inbetriebnahme hat das Hotel 105.000 Übernachtungen verzeichnet. Im Vorjahr gab es ein Nächtigungsplus von über 11 Prozent. 40 Prozent der Hotelgäste kommen aus Wien, ein Drittel aus Niederösterreich, über 6 Prozent aus Tschechien. Rechnet man die Besucherzahlen von Tagestherme und Hotel zusammen, haben 2007 insgesamt mehr als 400.000 Gäste die Therme Laa besucht.

„In der Therme Laa an der Thaya liegt viel Potenzial, das Lebensqualität schafft und damit auch einen wichtigen Faktor darstellt, wenn es darum geht, das Image der Region zu stärken", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Das Weinviertel, das im Sinne des sanften Tourismus über große Vielfalt verfüge, sei mit ihrer unverfälschten Naturlandschaft ein „Rohdiamant". Die Therme der Sinne in Laa an der Thaya sei ein erfolgreich verwirklichtes Projekt mit Alleinstellungsmerkmal.    

Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zum Großteil aus dem Weinviertel stammen. Weitere 160 Arbeitsplätze sichert der Leitbetrieb durch Verträge mit regionalen Lieferanten und Geschäftspartnern. Der Erfolg der Therme Laa lässt auch neue Betriebe im Umfeld entstehen. So haben 2007 in der Stadt Laa an der Thaya zwei neue Appartementanlagen eröffnet, die vom Besucherstrom zur Therme profitieren. Und auch ein Bioenergie-Unternehmen wurde gegründet, das mit der Therme Laa an der Thaya zusammenarbeitet.

Die meisten Badegäste der Therme kommen auch Wien, Niederösterreich und Tschechien, wobei der Stammgästeanteil aus der unmittelbaren Region sehr hoch ist. Auf das benachbarte Tschechien entfällt ein Marktanteil von fast einem Viertel. Hier macht sich auch die geografische Nähe der Therme Laa an der Thaya zum Ballungsraum Brünn positiv bemerkbar. Durchschnittlich verweilen die Gäste mehr als fünf Stunden in der Therme.

Nähere Informationen: http://www.therme-laa.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung