18.01.2008 | 10:55

„Frauen- und familienfreundlichste Betriebe" ausgezeichnet

Drei Firmen aus Niederösterreich unter den Preisträgern

Beim kürzlich abgeschlossenen Bundeswettbewerb „Frauen- und familienfreundlichste Betriebe" konnten sich Niederösterreichs Betriebe stark in Szene setzen. So ging der erste Platz in der Kategorie „Mittelbetrieb" an die „Medienpoint GesmbH", eine Werbeagentur aus Krumau am Kamp, und der zweite Platz in der Kategorie „Kleinbetrieb" an die Karosseriewerkstätte Franz Jandl aus Markt Ardagger. Den zweiten Platz in der Kategorie „Non-Profit-Organisationen" belegte das Arbeitsmarktservice (AMS) NÖ in St. Pölten.

„Die Unternehmen, die durch die hohe Auszeichnung im Rampenlicht stehen, zeigen, wie man das Leistungspotenzial durch gezielte frauen- und familienfreundliche Maßnahmen steigern kann", sagte die Präsidentin der Interessenvertretung der NÖ Familien, Erika Adensamer.

Bei der „Medienpoint GesmbH" aus Krumau am Kamp sind 45 Prozent der MitarbeiterInnen teilzeitbeschäftigt, wobei sie ihre Arbeitszeit stundenweise, tageweise oder geblockt leisten. Den 24. und 31. Dezember bekommen die MitarbeiterInnen als „Zeit-Geschenk". Bei Grillfesten, Kutschenfahrten oder Gesundheitsaktivitäten wie einer wöchentlichen Nordic Walking-Einheit sind auch die Familienmitglieder dabei. In der Umsetzungsphase befindet sich überdies das Projekt „NÖ Kinderstube", eine betriebliche Kinderbetreuung.

Beim zweiten Preisträger, der Karosseriewerkstätte Franz Jandl in Markt Ardagger, wird unter anderem ein 4-Tage-Woche-Arbeitszeitmodell praktiziert und Wert darauf gelegt, dass die MitarbeiterInnen die Firma wie eine Familie erleben. Dies wird etwa durch eine „betriebliche Gesundheitsförderung" oder auch durch die Gemeinschaft fördernde Aktivitäten gewährleistet. Das AMS schließlich konnte mit speziellen Karriereförderungsprogrammen für Frauen oder auch mit Mentoring überzeugen.

Der Bewerb „Frauen- und familienfreundlichste Betriebe" wurde im Jahr 2007 in Niederösterreich zum zehnten Mal durchgeführt. Die Prämierung der PreisträgerInnen des Landesbewerbs war im Oktober des Vorjahres im St. Pöltener Landhaus über die Bühne gegangen.

Nähere Informationen: Interessenvertretung der NÖ Familien, Mag. Elisabeth Eppel-Gatterbauer, Telefon 02742/9005-16495, e-mail interessen.familie@noel.gv.at, http://www.interessen-noefamilien.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung