15.01.2008 | 16:17

4. Ideenwettbewerb der NÖ Dorf- und Stadterneuerung

Pröll: Eigeninitiativen der Bürger zeigen Erfolge

„Der Grundgedanke der NÖ Dorf- und Stadterneuerung ist, das Schicksal des Fortschrittes und der Veränderung im Land sowie in der eigenen Gemeinde nicht anderen zu überlassen, sondern selbst aktiv zu werden", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Dienstag, 15. Jänner, in St. Pölten bei der Preisüberreichung des mittlerweile vierten Ideenwettbewerbs.

Im Blick zurück zeige sich, dass mit der NÖ Dorf- und Stadterneuerung und dank der Eigeninitiative der Bevölkerung ein „neues Niederösterreich" geschaffen wurde, das vor allem auch an seiner attraktiven Baukultur sichtbar werde, betonte Pröll. Dabei sei es auch gelungen, viele Menschen zu ermutigen, ihre Ideen auch konkret Realität werden zu lassen. In diesem Zusammenhang dankte der Landeshauptmann den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern der NÖ Dorf- und Stadterneuerung für den Einsatz, das Engagement, die zielstrebige Arbeit und das Einbringen von menschlicher und fachlicher Kompetenz. Viele Bereiche der tagtäglichen Arbeit bei der NÖ Dorf- und Stadterneuerung seien ohne die Arbeit der Freiwilligen nicht möglich.  

Aus den 93 Einreichungen wurden von einer unabhängigen Expertenjury die 31 besten Projekte ausgewählt. Einreichungen erfolgten in den Kategorien „Jugend", „Soziale Aufgaben", „Bildung und Kultur", „Neue Dorf- und Stadtökonomie", „Siedeln, Bauen und Wohnen" sowie „Verkehr und Mobilität". Der Bogen der ausgezeichneten Ideen spannt sich von Initiativen über ein grenzüberschreitendes Jugendradio im nördlichen Waldviertel und einem Nahversorger mit heimischen Spezialitäten im Ballungsraum rund um Wien bis hin zu einer Bio-Energie-Tankstelle und einem internationalen Flechtwerk-Symposium.

Beim Ideenwettbewerb sind engagierte Bürger, Vereine und Gemeinden aufgerufen, ihre Innovationen und Konzepte zur Verbesserung und Erhöhung der Lebensqualität in ihrem Ort einzureichen. Die von der Jury ermittelten Ideen werden mit Umsetzungsgutscheinen in der Höhe von jeweils 50 Prozent der Umsetzungskosten, maximal mit 10.000 Euro je prämierter Idee, belohnt.

Nähere Informationen: NÖ Dorf- und Stadterneuerung, Dipl.Ing. Walter Kirchler, Telefon 0676/559 19 20,  http://www.dorf-stadterneuerung.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung