10.01.2008 | 10:29

Siegerin des DramatikerInnen-Wettbewerbes steht fest

„In Liebe fallen" von Marianne Strauhs am Landestheater

Das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten unter der künstlerischen Leitung von Isabella Suppanz hat im Vorjahr zum zweiten Mal einen DramatikerInnen-Wettbewerb für österreichische oder in Österreich lebende Autorinnen und Autoren ausgeschrieben, bei dem vor allem jüngere DramatikerInnen eingeladen waren, ihre Texte einzureichen.

Nunmehr steht die Siegerin fest: Aus 70 Einreichungen ermittelte eine siebenköpfige Jury die 25jährige gebürtige St. Pöltnerin Marianne Strauhs, zur Zeit Dramaturgiehospitantin am Wiener Burgtheater, als Gewinnerin. Ihr Stück „In Liebe fallen" handelt von Ausbeutung und großen Emotionen in einer beklemmenden Welt. Zwei Menschen treffen sich beim Arzt: Ruth, 27, sucht Arbeit und findet nur unbezahlte Praktika. Mischa, ebenfalls in ihrem Alter, hat eine Doktorarbeit geschrieben und macht nebenbei Musik. Beide brauchen Geld und lassen sich auf eine gefährliche Operation ein, bei der Teile ihres ungenutzten Gehirns entnommen werden sollen.

Das Drei-Personen-Stück wird am 23. Februar unter der Regie von Karoline Exner am Landestheater Niederösterreich zur Uraufführung gebracht; es spielen Julia Schranz, Thomas Richter und Philipp Brammer. Folgetermine: 28. Februar, 1., 12. und 28. März, jeweils um 19.30 Uhr.

Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung