10.01.2008 | 09:51

„ski4free" bringt Jugend auf NÖ Pisten

Schüler zum Schifahren motivieren

48.000 Schülerinnen und Schüler - die meisten von ihnen aus Niederösterreich und Wien - haben im vergangenen Winter an der Aktion „ski4free" teilgenommen. Diese größte Schulsportinitiative Österreichs, bei der Schülerinnen und Schüler um den Preis von 20 Euro pro Person (ab einer Teilnehmerzahl von 39) einen kompletten Skitag erleben können, findet bereits zum siebenten Mal statt. In dem Betrag inkludiert sind die Busfahrt zum Skigebiet und wieder zurück, der Skipass und das Leihmaterial. Inklusive eines Skilehrers beläuft sich der Betrag auf 25 Euro.

In Niederösterreich nehmen an der Aktion die Skigebiete Hochkar, Lackenhof am Ötscher und Annaberg teil. Lackenhof konzentriert sich in diesem Winter mit seinem Angebot vor allem auf die Volksschulen. Weitere Partner von „ski4free" sind Mellau in Vorarlberg, das Nassfeld in Kärnten und der Kreischberg in der Steiermark.  

Derzeit halten die Organisatoren bei 28.000 Anmeldungen, das sind um fast 10.000 mehr als zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. In der ersten Februarwoche vor den heurigen Semesterferien sind alle drei Partner-Skigebiete in Niederösterreich komplett ausgebucht.

„ski4free" ist eine Privatinitiative, die vom Bildungsministerium, dem Sport-Staatssekretariat und den Landesschulräten unterstützt wird. In diesem Winter läuft die Sportaktion bis 31. März, jeweils von Montag bis Freitag. Ausgenommen sind die Schulferien. Diese Winter-Erlebnistage haben sich mittlerweile zu einem nicht zu unterschätzenden Tourismusfaktor entwickelt. In den sechs Jahren ihres Bestehens hat die Initiative „ski4free" rund 250.000 Teilnehmer auf die Skier gebracht. Davon waren 30 Prozent Anfänger. 40 Prozent der Wiener Pflichtschüler standen noch nie auf Schiern.

Nähere Informationen und Anmeldung: http://www.ski4free.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung