09.01.2008 | 10:01

Sichtbehinderungen und Glatteisgefahr in weiten Teilen des Landes

Kettenpflicht nach wie vor nur auf zwei Bergstraßen

Der Großteil der Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen in Niederösterreich ist heute, 9. Jänner, salznass. Im Waldviertel und Alpenvorland muss in höheren Lagen aber auch mit Schnee- bzw. matschigen Fahrbahnen gerechnet werden. Zudem kann es im gesamten Gebiet aufgrund gefrierender Nässe und Nebel zur Bildung von Glatteis kommen. Im nördlichen Waldviertel, im Raum St. Pölten, Pottenstein, Mank, Atzenbrugg, Tulln, Baden, Wiener Neustadt und Ravelsbach kann es außerdem zu Sichtbehinderungen aufgrund von Bodennebel kommen; die Sichtweiten belaufen sich hier zwischen 30 und 100 Meter.

Für Fahrzeuge ab einem Gewicht von 3,5 Tonnen besteht auch heute noch Kettenpflicht auf der L 135 über das Preiner Gscheid und auf der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze. Die Temperaturen betrugen heute Morgen in Niederösterreich zwischen - 11 etwa in Gaming und + 4 Grad beispielsweise in Gloggnitz.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60260.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung