06.12.2007 | 10:35

Niederösterreichs Top-Schulen 2007 ausgezeichnet

Pröll: Beweis für Spitzenleistungen im NÖ Bildungswesen

Im NÖ Landhaus in St. Pölten wurden heute, 6. Dezember, Niederösterreichs Top-Schulen 2007 von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ausgezeichnet. Beteiligt hatten sich an dem von der NÖ Landesakademie veranstalteten Bewerb 203 Schulen (und damit jede fünfte pädagogische Einrichtung des Landes) mit über 1.000 Projekten in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Kultur, Umwelt, Sport u. a.

Diese intensive Teilnahme sei ein weiterer Beweis für die Spitzenleistungen, die innovativen neuen Wege und den Fortschritt im niederösterreichischen Bildungswesen, betonte dabei Pröll. Die Klassenschülerhöchstzahl 25 sei notwendig, damit die PädagogInnen für die SchülerInnen mehr Zeit im individuellen Bereich hätten. Das NÖ Modell „4 + 2 + 2" mit zwei Orientierungsjahren solle den Entscheidungsdruck von den Zehnjährigen nehmen. Diese Jahre der Entwicklung seien entscheidend für das spätere Leben, so der Landeshauptmann.

Landessieger in der Kategorie bis zur vierten Schulstufe wurde die Musikvolksschule Amaliendorf-Aalfang (auch Regionalsieger im Waldviertel) vor der VS Wallsee-Sindelburg (Regionalsieger Mostviertel) und der Allgemeinen Sonderschule Schwechat. In der Kategorie ab der fünften Schulstufe siegte Laa an der Thaya 1 (Regionalsieger Weinviertel) vor dem BG/BRG Mödling und der HS Grafenegg. Landessieger der weiterführenden Schulen wurde das BG/BORG St. Pölten (Regionalsieger NÖ Mitte) vor der HLA St. Christiana Lanzenkirchen (Regionalsieger Industrieviertel) und der BHAK Hollabrunn. Sonderpreise ergingen an die LBS für Metall- und Fahrzeugtechnik Mistelbach sowie die HTL Mödling/Abteilung Bautechnik. Die ersten Preise sind mit jeweils 4.000, die zweiten mit 1.000 und die dritten Preise mit 500 Euro dotiert.

Nähere Informationen bei der NÖ Landesakademie unter 02742/294-0.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung