30.11.2007 | 14:44

Den Schwächsten ein Zuhause geben

Sobotka: NÖ Wohnassistenz bietet Hilfe

Die NÖ Wohnassistenz gibt im Rahmen der niederösterreichischen Wohnhilfe all jenen Menschen ein neues Zuhause, die ihre Wohnung verloren haben. Zusätzlich zu den beiden bestehenden Büros im Most- und Waldviertel wurden nun in Wiener Neustadt neue Räumlichkeiten eröffnet. Seit der Gründung im Jahr 2006 verzeichnet die NÖ Wohnassistenz 625 Interessenten und 278 Bewerbungsgespräche. Derzeit leben in 85 angemieteten Wohnungen 99 Erwachsene und 102 Kinder.

„Die Wohnassistenz gibt den Menschen nicht nur neue Wohnungen, sondern auch neue Perspektiven. Wir wollen auch in Zukunft für alle Menschen in Niederösterreich wohnen möglich und leistbar machen - dazu ist das neue Büro der NÖ Wohnassistenz ein ganz wesentlicher Schritt", erklärt dazu Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka.

Seit ihrer Gründung im August 2006 bietet die NÖ Wohnassistenz eine ganz wesentliche Hilfestellung für all jene Menschen an, die ihre Wohnung verloren haben. So werden Wohnungen angemietet und in Untermiete weitergegeben. Im Zeitraum von 1 bis 2 Jahren erhalten die UntermieterInnen die Chance - mit tatkräftiger Unterstützung von SozialarbeiterInnen - ihre soziale und finanzielle Lage zu verbessern. Ziel ist u. a. die Übernahme der Wohnung als Hauptmieter.

Zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Probleme ist die NÖ Wohnbau-Hotline, über die auch die Gratis-Infobroschüre „NÖ Wohnhilfe" bezogen werden kann.

Weitere Informationen: 02742/221 33 (Wohnbau-Hotline).

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung