16.11.2007 | 13:30

Europäische Denkmalschutz-Auszeichnung für Stift Klosterneuburg

Stift ist für LH Pröll ein besonderes Juwel in NÖ

Stift Klosterneuburg erhielt den Europa Nostra Award, die höchste europäische Auszeichnung für den Denkmalschutz. Im Bild LH Dr. Erwin Pröll, Dr. Wiltraud Resch von Europa Nostra und Probst Bernhard Backovsky.
Stift Klosterneuburg erhielt den Europa Nostra Award, die höchste europäische Auszeichnung für den Denkmalschutz. Im Bild LH Dr. Erwin Pröll, Dr. Wiltraud Resch von Europa Nostra und Probst Bernhard Backovsky.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Das denkmalpflegerische Engagement des Stiftes Klosterneuburg findet auch international große Anerkennung: Die aufwendige Renovierung der Sala terrena des Stiftes wurde heuer mit dem Europa Nostra Award, der höchsten europäischen Auszeichnung für den Denkmalschutz, ausgezeichnet.

In der zum neuen Besucherzugang umfunktionierten Sala terrena wurde gestern zum Auftakt der diesjährigen Leopoldi-Feierlichkeiten die Plakette des Europa Nostra Awards offiziell enthüllt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bezeichnete dabei das Stift Klosterneuburg, das das Image des Landes ganz wesentlich prägt, einmal mehr als "eine Kraftquelle" und als "besonderes Juwel" in Niederösterreich. Das Augustiner Chorherrenstift sei heute auch ein Tourismusmagnet ersten Ranges, mit jährlich über 100.000 Besuchern. Das entspricht einer Verdoppelung gegenüber den Vorjahren. Möglich geworden ist dieser Besucherzustrom vor allem durch die Neugestaltung des Besucherzuganges, inklusive einer Tiefgarage. Im Zuge der großen Generalrenovierung wurde das unvollendete Barock der Sala terrena revitalisiert und harmonisch mit zeitgenössischen Elementen verbunden.

Der Europa Nostra Award wurde im Juni dieses Jahres in Stockholm überreicht. Insgesamt sind 158 Bewerbungen aus 32 Ländern in verschiedenen Kategorien eingegangen. Das Stift Klosterneuburg ist der fünfte Preisträger aus Österreich und der erste aus Niederösterreich.

Bis zum Jahr 2014, dem 900-Jahr-Jubiläum des Stiftes, sollen die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein und das Landesheiligtum wieder in neuem Glanz erstrahlen. Auch das Land unterstützt die Renovierung. "Den größten Anteil trägt jedoch das Stift selbst", so Pröll. Und zwar aus den stiftseigenen Wirtschaftsbetrieben. Bemerkenswert ist auch die hohe Akzeptanz des Stiftes in der Bevölkerung: Im Zuge einer Leserumfrage (Internetvoting) in einer Tageszeitung zur "Wahl der sieben Weltwunder Österreichs" im Sommer dieses Jahres wurde das Stift Klosterneuburg auf Platz eins gereiht.

Weitere Informationen: http://www.stift-klosterneuburg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image