30.10.2007 | 10:14

„Tod und Leben in der Au" in der Stopfenreuther Au

Wanderung durch den Nationalpark Donau-Auen zu Allerheiligen

Der Nationalpark Donau-Auen veranstaltet am Donnerstag, 1. November, ab 14 Uhr mit Treffpunkt am Hochwasserschutzdamm in Stopfenreuth die rund drei Stunden dauernde Wanderung „Tod und Leben in der Au".

Der Herbst gilt als Jahreszeit des Vergehens; Kälte, Nebel, Laubfall und das Verschwinden der meisten Insekten verstärken diesen Eindruck noch. Bei dieser Tour durch die Stopfenreuther Au wird aber deutlich, dass der individuelle Tod gleichzeitig auch die Basis für neues Leben ist. Auch leben viele Tiere in anderer Gestalt oder wesentlich verborgener als im Sommer weiter.

Nähere Informationen und Anmeldungen unter schlossORTH Nationalparkzentrum in Orth an der Donau unter 02212/3555 und e-mail schlossorth@donauauen.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung