25.10.2007 | 00:31

Vier Wohnhausübergaben und ein Spatenstich

Neuer Wohnraum in Hohenau, Mannersdorf, Drösing, Niederleis und Schrems

Rund um das letzte Oktober-Wochenende finden in Niederösterreich ein Spatenstich und vier Wohnhausübergaben statt:

Am Samstag, 27. Oktober, nimmt Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi um 10 Uhr in Hohenau an der March die Übergabe von elf Reihenhäusern vor, die von der „Ersten burgenländischen gemeinnützigen Siedlungsgenossenschaft m. b. H." mit Gesamtbaukosten von 1.847.501,99 Euro errichtet wurden. Das Land Niederösterreich zahlt für diese Niedrigenergiehäuser einen Zuschuss von 29.531,01 Euro, der jedes Jahr durch 25 Jahre zu entrichten ist, sowie ein Direktdarlehen von 253.122,90 Euro.

Am Samstag, 27. Oktober, wird Onodi zudem in Mannersdorf am Leithagebirge um 14.30 Uhr einen Spatenstich für den Umbau des Perlmooserhofs vornehmen. Die „Gemeinnützige Baugenossenschaft österreichischer Siedler und Mieter m. b. H." errichtet in der Fabriksgasse mit Gesamtbaukosten von 4.477.000 Euro insgesamt 17 Wohnungen sowie drei Ordinationen. Hier stellt sich das Land mit einem Zuschuss von 37.450 Euro ein, der jedes Jahr durch 25 Jahre zu bezahlen ist. Außerdem wird ein Direktdarlehen von 321.000 Euro gewährt.

Am Montag, 29. Oktober, übergibt Onodi um 13.30 Uhr in Drösing (Bezirk Gänserndorf) ein weiteres Wohnhaus. Die „Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen m. b. H." errichtete in der Weidengasse mit Gesamtbaukosten von 785.695,58 Euro sechs Wohnungen. Das Land entrichtet dafür einen Zuschuss von 18.753 Euro, der jedes Jahr durch 25 Jahre zu bezahlen ist. Außerdem wird ein Direktdarlehen von 160.740 Euro vergeben.

Am Montag, 29. Oktober, übergibt Onodi zusätzlich um 15.30 Uhr in Niederleis (Bezirk Mistelbach) ein weiteres Wohnhaus. Dabei errichtete die „Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen m. b. H." mit Gesamtbaukosten von 725.409,99 Euro sechs Wohnungen. Hier stellt das Land Niederösterreich einen Zuschuss von 17.640 Euro, der jedes Jahr durch 25 Jahre zu bezahlen ist, und ein Direktdarlehen von 151.200 Euro zur Verfügung.

Am Dienstag, 30. Oktober, wird Onodi um 17.30 Uhr in Schrems ein Seniorenwohnhaus übergeben. Die „Erste burgenländische gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft m. b. H." errichtete in der Gärtnereistraße mit Gesamtbaukosten von 624.384,82 Euro acht Seniorenwohnungen. Das Land zahlt einen Zuschuss von 16.072 Euro, der jedes Jahr auf 25 Jahre zu entrichten ist, und außerdem ein Direktdarlehen von 137.760 Euro.

Weitere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Alexandra Mantler/Sonja Graf, Telefon 02742/9005-12503.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung