22.10.2007 | 14:27

Theater, Kabarett, Lesungen und eine Filmdoku auf der Schallaburg

Von „Die Analphabetin" bis „Medea bloß zum Trotz"

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten liest Hannelore Hoger am Mittwoch, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr im Rahmen des St. Pöltner Literaturfestivals „Blätterwirbel" aus „Die Analphabetin" von Agota Kristof. Am Donnerstag, 25. Oktober, stellen sich bei freiem Eintritt ab 19.30 Uhr in der „NÖ AutorInnen-Revue" Alois Eder, Milena Michiko Flasar, Jessica Lind, Gerhard Ruiss, Maria Seisenbacher, Norbert Silberbauer und Fritz Widhalm vor. Im Anschluss gibt es ab ca. 21.30 Uhr, wiederum bei freiem Eintritt einen Poetry Slam samt DJ-Line mit Miss Marple, DJ Trashterrier und DJ Bleuchamp. Am Samstag, 27. Oktober, kommt es dann um 19.30 Uhr im Landestheater zur Premiere von Ariel Dorfmans Stück „Der Tod und das Mädchen" (Regie: Harald Posch). Eine weitere Aufführung dieser Koproduktion mit dem Filmhof Wein4tel in Asparn an der Zaya ist am 16. November zu sehen, Beginn ist ebenfalls um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net  bzw. www.blaetterwirbel.at.

Ebenfalls im Rahmen des „Blätterwirbels 2007" bietet das Stadtmuseum St. Pölten Lesungen für Schulen: am Mittwoch, 24. Oktober, von O. P. Zier und am Donnerstag, 25. Oktober, von Stefan Slupetzky; Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Am Sonntag, 28. Oktober, liest Rosa Pock ab 11 Uhr eigene Werke sowie Gedichte von H. C. Artmann, musikalisch begleitet wird die Matinée „Literatur und Musik" von Hannes Thanheiser. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2601, e-mail thomas.pulle@st-poelten.gv.at und www.stadtmuseum@stpoelten.at  bzw. www.blaetterwirbel.at

Einen „kabarettistischen Solosexer" mit Texten, Sketches und Songs versprechen die Herbsttage Blindenmarkt am Mittwoch, 24. Oktober, in der Festhalle Blindenmarkt; das Kabarettprogramm „6 mit 45" von und mit Gernot Kranner beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Herbsttagen Blindenmarkt unter 07473/66680, e-mail karten@herbsttage.at und www.herbsttage.at.

Kabarett steht am Mittwoch, 24. Oktober, auch im Stadttheater Wiener Neustadt auf dem Programm: Monica Weinzettl und Gerold Rudle präsentieren ab 19.30 Uhr im Rahmen des Wiener Neustädter Kulturherbstes ihr Programm „Paaranoia". Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/29521, e-mail info@kulturherbst.com und www.kulturherbst.com.

Mit den mittlerweile 29. Internationalen Puppentheatertagen holt die Stadt Mistelbach von Mittwoch, 24., bis Freitag, 26. Oktober, wieder die weltweit besten Puppenspieler ins Weinviertel. Nähere Informationen und den detaillierten Spielplan beim Informationsbüro im Stadtsaal Mistelbach unter 02572/2515-4301, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.mistelbach.at.

Das Cinema Paradiso in St. Pölten zeigt im Rahmen des „Blätterwirbels 2007" begleitend zur Agota Kristof-Lesung im Landestheater am Donnerstag, 25. Oktober, ab 18 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober, ab 15.15 Uhr die Verfilmung „Brennen im Wind" nach ihrem Roman „Gestern". Am Freitag, 26. Oktober, diskutiert ein St. Pöltner Literarisches Quartett ab 20 Uhr unter dem Titel „Auslese Spezial: Subversion" Jonathan Coes „Klassentreffen", Michael Stavaric\' „Terminifera", Kathrin Rögglas „Wir schlafen nicht" und „Die Liebe einer Frau" von Alice Munro; der Eintritt ist frei. Zum Verkaufsstart der deutschen Ausgabe des 7. Potter-Bandes wird am 26. Oktober zudem zu einer „Harry Potter-Nacht" geladen: Bevor pünktlich um Mitternacht das Buch im Kinofoyer erhältlich sein wird, verkürzt ab 21.30 Uhr die Verfilmung von „Harry Potter und der Orden des Phoenix" die Wartezeit. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at bzw. www.blaetterwirbel.at.

„Ein Fest für Julian Schutting" veranstaltet das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein am Donnerstag, 25. Oktober, ab 20 Uhr: Julian Schutting trägt dabei Kurzprosa vor; als Wunschgäste des Geburtstagskindes lesen zudem Anselm Glück, Gerhard Jaschke u. a. Die musikalische Moderation des Abends übernimmt Erwin Schmidt. Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und www.ulnoe.at.

„Bei guter Führung lebenslänglich" heißt es am Donnerstag, 25. Oktober, in der Bühne im Hof in St. Pölten; der Kabarettabend von und mit Leo Lukas beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und www.bih.at.

Ein „Unbeachtetes Waldviertel" kann man am Donnerstag, 25. Oktober, im Sparkassensaal Zwettl erleben: Die Buchpräsentation, die das Thema des Bandes von Ernst Wandaller und Dieter Manhart, das Streifen- und Terrassenland, in Form einer Bildprojektion vorstellt, beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl unter 02822/503-0, e-mail stadtamt@zwettl.gv.at und www.zwettl.gv.at.

Eine weitere Buchpräsentation am Donnerstag, 25. Oktober, findet ab 18.30 Uhr im Kultur- und Sportzentrum Krumbach statt: „Lebensspuren - Erlebte Zeitgeschichte im Land der tausend Hügel" ist als Regionsbuch des Vereins Gemeinsame Region Bucklige Welt erschienen. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02643/7010-20 und e-mail bhw@buckligewelt.at.

„Gott und Sex und schwarze Katzen" lautet der Untertitel des Programms „Besessen", mit dem Stefan Haider am Freitag, 26. Oktober, ab 20 Uhr im Rahmen der Reihe „Junges Kabarett" im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn gastiert. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und www.buehnenwirtshaus.at.

Kabarett bietet auch die „babü" in Wolkersdorf am Nationalfeiertag, 26. Oktober; um 20.30 Uhr laden Lainer & Linhart zur Vorpremiere von „Feiern - Das Jubiläumsprogramm" (Regie: John F. Kutil). Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Im Kolpinghaus Baden spielt die Theatergruppe Hirtenberg am Samstag, 27. Oktober, ab 16 Uhr das Lustspiel „Die Aufnahmsprüfung". Nähere Informationen und Karten unter 02252/22351 und 0699/12128333, e-mail g.rettenbacher@gmx.net und www.no-problem-baden.at.

Unter dem Motto „Kann denn Sünde Sünde sein? Neue Todsünden braucht das Land!" lädt das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, am Samstag, 27. Oktober, ab 20 Uhr zu einer Aufführung der TAM-Studio-Eigenproduktion „Die Sünde ist tot, es lebe die Sünde!" (Regie: Ewald Polacek). Eine weitere Vorstellung gibt es am Sonntag, 28. Oktober, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Nach dem Auftakt des Festivals „Literatur im Nebel" mit Salman Rushdie im Vorjahr lädt Heidenreichstein am Samstag, 27., und Sonntag, 28. Oktober, erneut zum Literaturfestival: Neben Amos Oz lesen dabei Gustav Ernst, Sabine Gruber, Silke Hassler, Peter Hensich, Paulus Hochgatterer, Anna Mitgutsch, Thomas Sautner, Gerhild Steinbuch und Peter Turrini. Nach „Leben und Schreiben in Israel" am Samstag widmet sich der Sonntag dem Thema Familien- und Liebesgeschichten. Nähere Informationen und das detaillierte Programm unter 02862/523 36 und www.literaturimnebel.at .

Auf der Schallaburg, wo noch bis 4. November die Schau „Kreuzritter - Pilger. Krieger. Abenteurer" zu sehen ist, wird am Sonntag, 28. Oktober, ab 16 Uhr die Filmdokumentation „Auf dem Jakobsweg - dem Weg der Sehnsucht" gezeigt: Otto Klär und Johannes Aschauer sind im Sommer 2003 vier Monate lang von Linz nach Santiago de Compostela gegangen und haben dabei 3.000 Kilometer zurückgelegt. Eintritt: freiwillige Spenden; nähere Informationen bei der Schallaburg Kulturbetriebsges.m.b.H. unter 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at und www.schallaburg.at.

Schließlich kommt es am Dienstag, 30. Oktober, im Schloss von Schwarzau im Steinfeld um 19 Uhr zur Uraufführung von „Medea bloß zum Trotz". Erarbeitet wurde das Stück „Häfntheater" mit Gesang und Musik zum 50-jährigen Bestehen der Justizanstalt Schwarzau von Tina Leisch gemeinsam mit InsassInnen des Frauengefängnisses Schwarzau und der Justizanstalt für männliche Jugendliche in Gerasdorf. Öffentliche Vorstellungen der Medea-Version, die auf den Lebenserfahrungen der Mitwirkenden beruht, gibt es am 7. und 9. November jeweils um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten (nur gegen Vorbestellung) unter 0681/103 67 851 und e-mail medeakarten@gmx.net.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung