16.10.2007 | 13:26

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Visible Music" bis zur „Missa solemnis"

Unter dem Titel „Visible Music" spielt die Pianistin Carol Morgan morgen, Mittwoch, 17. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Sammlung Essl in Klosterneuburg „Espressivo" von Dieter Schnebel, „Hörfenster für Franz Liszt für einen Pianisten" von Adriana Hölszky, „Five Pieces for Piano" von George Crumb, „Disciplines for Piano" von Mark Applebaum, „voicelessness. the snow has no voice" von Beat Furrer u. a. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150 und http://www.sammlung-essl.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 17. Oktober, ist ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden das Tonkünstlerorchester Niederösterreich unter Kristjan Järvi mit dem Programm „100 Jahre Tonkünstler" zu hören; zur Aufführung gelangen dabei Werke von Karl Goldmark, Edvard Grieg, Franz Liszt und Ludwig van Beethoven. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/ bzw. bei den NÖ Tonkünstlern unter 01/586 83 83, e-mail tickets@tonkuenstler.at und http://www.tonkuenstler.at/.

Constantin Motoi, der „Paganini der Panflöte", setzt seine Konzertreihe in Niederösterreich am Mittwoch, 17. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Gablitz fort (nähere Informationen und Karten u. a. bei der Marktgemeinde Gablitz unter 02231/634 66-0, e-mail gemeinde@gablitz.gv.at und http://www.gablitz.gv.at/). Die weiteren Termine: Donnerstag, 18. Oktober, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche Schwechat (01/707 64 75-0) sowie Samstag, 20. Oktober, ab 19 Uhr in der Pfarrkirche Schwadorf (02230/2282); Kinder bis zum 14. Lebensjahr haben jeweils freien Eintritt.

Im Rahmen seines Beethoven-Zyklus, bei dem sämtliche Sonaten für Klavier von Ludwig van Beethoven zur Aufführung gelangen, spielt der Pianist Florian Krumpöck am Donnerstag, 18. Oktober, ab 19.30 Uhr im Veranstaltungssaal der Volksbank Baden die Klaviersonaten Nr. 1 op. 2 f-moll, Nr. 13 op. 27 Es-Dur, Nr. 16 op. 31 G-Dur und Nr. 21 op. 53 C-Dur „Waldstein". Nähere Informationen und Karten unter 0676/350 25 63.

Das Herbstfestival „PROJEKT:natur" lädt am Donnerstag, 18. Oktober, ab 20 Uhr zur Veranstaltung „On Dangerous Ground" in das Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs: Die Vienna Horns interpretieren dabei Bernard Herrmanns Musik zum Film-Noir Klassiker „On Dangerous Ground" aus dem Jahr 1952; durch das Programm führt Frank Hoffmann. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.projektnatur.com/.

Im Rahmen der Herbsttage Blindenmarkt bringen Wolfgang Wallner und sein CCR-Project am Donnerstag, 18. Oktober, ab 20 Uhr in der Festhalle Blindenmarkt Hits der US-Rockband Creedence Clearwater Revival wie „Proud Mary", „Hey Tonight", „Down On the Corner" etc. Nähere Informationen und Karten bei den Herbsttagen Blindenmarkt unter 07473/666 80, e-mail karten@herbsttage.at und http://www.herbsttage.at/.

In der „babü" in Wolkersdorf spielt das Roland Stonek Quartett (Roland Stonek, Andi Schacher, Gottfried Steingassner und Horst Korschan) am Donnerstag, 18. Oktober, ab 20.30 Uhr Standards der Stilrichtungen Swing, Latin und Be-Bop. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, http://www.babue.com/ und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Am Donnerstag, 18. Oktober, findet auch ab 20 Uhr in der Österreichischen Filmgalerie in Krems eine „Cinezone" mit dem Film „Keine Insel - Die Palmers Entführung 1977" statt; vor und nach dem Kino gibt es Balkan-Beats von den DJs Falkenberg und Halm in der Filmbar. Nähere Informationen und Karten bei der Österreichischen Filmgalerie unter 02732/90 80 00 und http://www.filmgalerie.at/.

Unter dem Titel „Musik-Feuerwerk 2007" gestalten Max Opll & Combo, Claudia Puhr u. a. am Donnerstag, 18. Oktober, ab 19.30 Uhr in der Burg zu Perchtoldsdorf ein Benefizkonzert des Club 41 Wienerwald. „Herbstfreuden", das herbstliche Chorkonzert der Gesellschaft der Musikfreunde, steht dann am Samstag, 20. Oktober, ab 17 Uhr in der Burg zu Perchtoldsdorf auf dem Programm. Das Herbstkonzert der Blasmusik Perchtoldsdorf mit Musik von Johann Strauß, Franz von Suppé und George Gershwin am Sonntag, 21. Oktober, findet hingegen im Kulturzentrum Perchtoldsdorf statt; Beginn ist um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@perchtoldsdorf.at.

Eine „Musikalische Reise durch Europa" mit den Stationen Ruppersthal, Paris und Prag wird am Freitag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein unternommen; das Valentin-Trio (Ayako Ono, Christoph Bitzinger und Mitsuaki Vorraber) spielt dabei Werke von Pleyel, Haydn und Dvořák. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

In einem Violinsolo unter dem Titel „innaron" spielt Annelie Gahl am Freitag, 19. Oktober, ab 20 Uhr in der Galerie „blaugelbe" in Zwettl Heinrich Ignaz Franz Bibers „Schutzengelsonate", Christian Muthspiels „Augenblicke", Johann Sebastian Bachs Ciaconna aus der Partita 2 BWV 1004 u. a. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

„Viel Power mit wenig Strom" bietet die Gänserndorfer Formation 4 Non Plugged (Charly Biskup, Andrea Hisch, Günter Perlega und Rudi Pernold) am Freitag, 19. Oktober, ab 21 Uhr im Alten Depot in Mistelbach. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail erste.geige@gmx.at, http://members.aon.at/cafedepot und http://www.erstegeige.at.tf/.

Im Warehouse St. Pölten sind am Freitag, 19. Oktober, ab 21 Uhr HEINZ aus Wien (Michi Gaissmaier, Conny Dix und Bernd Jungmair) zu Gast, unterstützt wird das Deutschrock-Trio von der Indie-Band Herbstrock rund um Sängerin Anna Müller. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten bringt Stephan Paryla am Freitag, 19. Oktober, unter dem Titel „Hur und Moll - ab 18 Jahren" die von ihm neu entdeckten „Spittelberglieder" zu Gehör. Am Samstag, 20. Oktober, spielt dann der österreichisch-niederländische Blues- und Folkmusiker Hans Theessink gemeinsam mit seiner Band „Blues & Roots". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Auf Schloss Hof spielt ein Kammerensemble der Philharmonie Marchfeld am Samstag, 20. Oktober, ab 17 Uhr unter dem Titel „La belle époque" Musik von Ravel, Martinu, Honegger und Strawinsky. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Ebenfalls am Samstag, 20. Oktober, gestalten Solisten der Oper des Slowakischen Nationaltheaters und die Musici del Teatro Bratislava im Haydnsaal von Austria Tabak in Hainburg eine Operngala mit Ausschnitten aus Werken von Donizetti, Rossini, Verdi, Tschaikowsky, Mussorgsky u. a.; Beginn ist um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der NÖ Sparkasse in Hainburg unter 050100/266 28.

Im Rahmen der Badener Arthur Schnitzler-Tage spielen Manuel Hofer und Alastair Beatson am Samstag, 20. Oktober, ab 19.30 Uhr im Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden Werke von Enescu, Hindemith, Brahms, Vieuxtemps und Glasunov. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/252 530-0, office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

„Tschechische Träume" aus Smetanas „Mein Vaterland" präsentiert die Walter Lehner-Musikschule Hollabrunn am Samstag, 20. Oktober, ab 19 Uhr im Neuen Musiksaal Hollabrunn; am Flügel: das Duo Ardasev aus der tschechischen Partnerstadt Kyjov. Am Sonntag, 21. Oktober, folgt ab 17 Uhr im Gasthaus Zum Sonnenaufgang in Breitenwaida bei freiem Eintritt die CD-Präsentation „Frisches Grün" der Junior Saitenhüpfer. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467 und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

In der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn hingegen spielen am Samstag, 20. Oktober, ab 20.30 Uhr im Rahmen des 10. Mühlenfestes Sü-Vaal & Her Men auf. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

„Ausgsteckt im Bühnenwirtshaus" heißt es am Samstag, 20. Oktober, im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn, wenn ab 20 Uhr Denk auftritt. Am Sonntag, 21. Oktober, bringen dann Beefólk ab 19 Uhr Weltmusik aus Graz ins Bühnenwirtshaus. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Die Cappella Ars Musica und das Ensemble Sonare Linz unter der Leitung von Maria Magdalena Nödl bringen am Sonntag, 21. Oktober, ab 15 Uhr im Stift Göttweig Felix Mendelssohn-Bartholdys „Elias" zur Aufführung. Karten beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231 und 332 sowie e-mail tourismus@stiftgoettweig.at; nähere Informationen unter e-mail capamu@aon.at und http://www.cappella-ars-musica.at/.

In der Reihe „Unsere Heimat - Klinge Lied" stellen am Sonntag, 21. Oktober, ab 17 Uhr im Museum Mödling die Penzinger Konzertschrammeln Mödling und Umgebung in Volkslied und Literatur vor. Um 18.30 Uhr folgt in der Pfarrkirche Herz Jesu ein Chorkonzert der Singakademie unter der Leitung von Antal Barnas mit Werken von Mozart und Händel. Am Dienstag, 23. Oktober, spielt - wiederum im Museum Mödling - Juri Sachno in einem Klavierkonzert Musik von Tschaikowsky, Beethoven, Chopin und Liszt; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Tourismusinfo Mödling unter 02236/267 27.

Schließlich intonieren die NÖ Tonkünstler unter Tõnu Kaljuste gemeinsam mit dem Slowakischen Philharmonischen Chor und den SolistInnen Andrea Brown, Petra Lang, Lothar Odinius und Klemens Sander am Montag, 22. Oktober, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Ludwig van Beethovens „Missa solemnis" für Soli, Chor und Orchester D-Dur op. 123. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung