09.10.2007 | 15:40

Aktuelle Ausstellungen in Niederösterreich

Von „Junge Kunst" bis zur Eisenstraße-„Zeitmaschine"

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Junge Kunst - Visuelle Kontrolle - Malerei und Video" sind im Foyer des ORF Landesstudios Niederösterreich in St. Pölten ab heute, 9. Oktober, Arbeiten des 1971 in Amstetten geborenen Künstlers Christoph Srb zu sehen; die Eröffnung wird um 18 Uhr von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav vorgenommen. Ausstellungsdauer: bis 28. Oktober; nähere Informationen beim ORF Landesstudio NÖ unter 02742/2210-23859, Alexandra Schweiger, und e-mail direktion.noe@orf.at.

Morgen, Mittwoch, 10. Oktober, wird um 17 Uhr in der „Galerie im Rathaus" in St. Pölten die Ausstellung „Sport in St. Pölten" eröffnet; dabei wird auch ein von Ingolf Wöll, Heinz Harauer und Gerhard Weber verfasstes Buch über die Sporthauptstadt St. Pölten präsentiert. Ausstellungsdauer: bis 10. Oktober zu den Amtsstunden des Magistrats. Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601, http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/ und http://www.st-poelten.gv.at/.

Gemäß dem Motto „Rot ist die Farbe meines Lebens" von Markus Prachensky zeigt das Essl Museum in Klosterneuburg ab Donnerstag, 11. Oktober, eine ganze Ausstellungshalle voll roter Bilder; eröffnet wird „Prachensky. Frühe und späte Werke" um 19.30 Uhr. Zu sehen ist die von Karlheinz Essl und Günther Oberhollenzer kuratierte Schau bis 13. Jänner 2008; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr sowie zusätzlich Mittwoch bei freiem Eintritt von 18 bis 21 Uhr. Nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail info@essl.museum und http://www.essl.museum/.

Ebenfalls am Donnerstag, 11. Oktober, wird um 19 Uhr im General Aviation Terminal am Flughafen Wien/Schwechat eine Ausstellung mit Gemeinschaftsarbeiten aus den Jahren 2004 bis 2007 von Eleonor Friedrich, Andrew Stewart und Ernst Friedrich eröffnet. Nähere Informationen beim Vienna International Airport unter 01/7007-22273.

Unter dem Titel „Orama Cromata (Farbprojektionen)" zeigt die Blau-Gelbe-Viertelsgalerie im Schloss Fischau Acryl- und Ölmalerei von Anna Coucoutas und Ernst Exinger. Eröffnet wird am Donnerstag, 11. Oktober, um 19 Uhr; zu sehen sind die Arbeiten des Weinviertler Künstlers und der in Wiener Neudorf lebenden Karikaturistin und Journalistin bis 11. November. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 15 Uhr, Samstag und Sonntag von 17 bis 19 Uhr; nähere Informationen bei der Blau-Gelben-Viertelsgalerie Schloss Fischau unter 0676/559 19 02 (02639/2324 und /2552), e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

„Neumayer kreativ" heißt eine Ausstellung in „Galerie im Dachgeschoss" des Kulturzentrums Belvedereschlössl in Stockerau, die am Donnerstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr eröffnet wird. Gezeigt werden die Arbeiten von Gertrude Neumayer (Malerei in Acryl), Simone Weinberger (Holzskulpturen), Hans Neumayer (Druckgrafik) und Hannes Neumayer (Internet) bis 21. Oktober. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

In der Wüstenrotfiliale Tulln findet am Donnerstag, 11. Oktober, eine Vernissage mit Peter Schneider und Tamara McKinley statt. Nähere Informationen bei der Infohotline des Tullnerfelder Kulturvereins unter 0699/117 23 248.

Die Galerie Sala Terrena im Stadtamt Mödling zeigt unter dem Titel „Color & Ferrum / Leinwand & Figural" Arbeiten von I. Schuster und T. R. Krupinski. Eröffnung: Donnerstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 21. Oktober; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Samstag und Sonntag von 16 bis 19 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0676/558 80 06, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Ab Freitag, 12. Oktober, sind in der „Galerie im ersten Stock" in Mödling Acrylbilder von Robert Floch zu sehen; eröffnet wird die Schau „Nunc stans" um 19 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 25. Oktober; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 12 Uhr. Nähere Informationen unter 02236/420 75.

Auch der Mödlinger Künstlerbund eröffnet am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr in der Kunststation eine Ausstellung: „Netzwerk" umfasst Acrylmalerei von Doris Fellinger und Ilse Küchler. Ausstellungsdauer: bis 21. Oktober; Öffnungszeiten: Freitag, Samstag und Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0676/558 80 06, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

In der Alten Schmiede in Schönberg am Kamp zeigt Walpurga Ortag-Glanzer Malerei, Zeichnung und Druck unter dem Titel „Dieses kaum spürbar"; die Vernissage ist am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr angesetzt. Ausstellungsdauer: bis 11. November; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen unter http://www.schoenberg.gv.at/ und http://www.ortag.at/.

Als Ausstellung zum Jahresthema „Offene Räume" präsentieren Mitglieder des Kunstvereins Baden in der Galerie des Kunstvereins die Schau „Off & Go", die am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr eröffnet wird. Zu sehen sind die Arbeiten von Michael Bottig, Martina Funder, Brigitte Gauss, Regina Hadraba, Cornelia König, Gerhard Lindner, Ramacher & Einfalt, Paulus Ramstorfer, Ulla Reithmayr, Elisabeth Schafzahl, Hannes Scheucher, Helga Schröpfer, Karl Schröpfer, Kurt Spitaler und Monika Triska-Schaudy bis 11. November. Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr, Sonntag von 14.30 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie des Kunstvereins Baden unter 0650/471 00 11, e-mail c.koenig@a4-team.com und http://www.kunstvereinbaden.at/.

In der Burg zu Perchtoldsdorf ist der gebürtigen Finnin Eeva Haas eine Retrospektive mit dem Namen „Ölmalerei von 40 Jahren" gewidmet; die Vernissage findet am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr statt. Ausstellungsdauer: bis 14. Oktober; Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 19 Uhr und Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Nähere Informationen beim InfoCenter Perchtoldsorf unter 01/866 83-400 und e-mail info@markt-perchtoldsdorf.at.

„We Can Do It!" heißt es im Stockwerk in St. Pölten, wo die 1973 in Mödling geborene Künstlerin Nina Maron am Freitag, 12. Oktober, um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung lädt. Im Zuge der Vernissage, bei der Anna Maria Eder Kurztexte zu den Bildern liest, kommt es auch zu einer Benefizauktion zugunsten des Frauenhauses St. Pölten. Nähere Informationen beim Haus der Frau St. Pölten unter 02742/36 65 14.

Ebenfalls am Freitag, 12. Oktober, lädt das ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich in Kooperation mit dem Department für Bauen und Umwelt an der Donau-Universität Krems und der Velux Österreich GmbH. von 8 bis 18 Uhr zu einer Exkursion mit dem Titel „Tageslicht", die von Wien über Schwechat, Wolkersdorf und Krems nach St. Pölten führt; letzter Programmpunkt ist hier die neue Fachhochschule. Nähere Informationen beim ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und http://www.orte-noe.at/.

Am Samstag, 13. Oktober, öffnen auf der Kunstmeile Krems vier neue Ausstellungen: um 16 Uhr in der Kunsthalle die begehbare Rauminstallation „Spiegelkabinett" von Markus Wilfling (bis 17. Februar 2008), um 16.30 Uhr, ebenfalls in der Kunsthalle, die Ausstellung „Wolfgang Denk. Fast eine Retrospektive. 1977 - 2007" (bis 10. Februar 2008), um 17.30 Uhr in der Factory, die an diesem Tag auch ihr fünfjähriges Bestehen feiert, „After-Images" mit Arbeiten der Bilderserie „Nie wieder Krieg" u. a. von Thomas Baumgärtel (bis 17. Februar 2008) sowie um 18 Uhr in der Artothek Niederösterreich „Chronos : kairos - die Zeit und der rechte Augenblick" von Gerlinde Thuma (bis 9. Dezember). Geöffnet haben die Kunsthalle und die Factory täglich von 10 bis 18 Uhr (ab 5. November von 10 bis 17 Uhr) bzw. die Artothek NÖ Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Kunsthalle Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at und http://www.kunsthalle.at/, bei der Factory der Kunsthalle unter 02732/90 80 10-42, e-mail factory@kunsthalle.at und http://www.factory.kunsthalle.at/ bzw. bei der Artothek NÖ unter 02732/90 80 22-60 oder 61, e-mail office@artothek.cc und http://www.artothek.cc/.

Im FeRRUM in Ybbsitz wird am Samstag, 13. Oktober, von 15.30 bis 18 Uhr unter dem Titel „Youth Attack!" ein speziell von Jugendlichen für Jugendliche konzipierter Nachmittag mit eisenhaltigen Klangspielen und vielen Möglichkeiten zum Experimentieren geboten. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0650/731 66 22, e-mail info@ferrum-ybbsitz.at und http://www.ferrum-ybbsitz.at/.

Am Samstag, 13. Oktober, führt auch die letzte der heurigen „Landpartien zur Kunst im öffentlichen Raum in Niederösterreich" ab 10 Uhr von Wien über St. Pölten und Krems nach Grafenegg. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Kultur und Wissenschaft unter 02742/9005-13504, Katrina Petter, e-mail katrina.petter@noel.gv.at und http://www.publicart.at/.

In der „Galerie im Turm" in der Bezirkshauptmannschaft Baden werden unter dem Titel „Objektebau" im Rahmen der Badener Kunstwochen entstandene Skulpturen aus Draht, Papier und Pappmaschee gezeigt. Eröffnung: Sonntag, 14. Oktober, um 19 Uhr; Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Baden unter 02252/868 00-230.

Noch bis Montag, 15. Oktober, wird in der Hauptschule Mistelbach die für Schülerinnen zwischen acht und 14 Jahren konzipierte Erlebnisausstellung „Klima verbündet - In 80 Minuten um die Welt" von Südwind NÖ Süd gezeigt. Nähere Informationen bei Südwind NÖ Süd unter 02622/248 32, Dr. Ingrid Schwarz, e-mail ingrid.schwarz@oneworld.at und http://www.suedwind-noesued.at/.

In der Fußgängerzone von Wiener Neustadt ist noch bis 20. Oktober im Rahmen des weltweiten WWF-Projekts zur Rettung des Amazonas-Regenwaldes eine Amazonas-Ausstellung inklusive Regenwaldzelt für Kinder und Erwachsene zu sehen. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim WWF unter 0676/834 88 203, Claudia Mohl, und http://www.wwf.at/.

Neue Acrylbilder von Lore Macho sind noch bis 5. November im Kassensaal der Sparkasse Horn ausgestellt. Öffnungszeiten: während der Kassastunden (Montag bis Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8 bis 17 Uhr); nähere Informationen bei der Sparkasse Horn unter 050100/260 00 und www.sparkasse.at/horn.

Schließlich haben die Museen der NÖ Eisenstraße zuletzt im Zuge der Langen Nacht der Museen in Lunz am See eine „Zeitreisemaschine" präsentiert, die verschiedene Exponate in eine kinetische, interaktive Erlebnisinstallation zusammenführt und auf Festen und Marktplätzen, vor Museen und Schulen Lust auf die kulturellen Juwelen in den Eisenstraße-Museen machen soll. Nähere Informationen beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00 und e-mail presse@eisenstrasse.info.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung