09.10.2007 | 00:30

Theater, Oper, Kabarett, Lesungen und mehr

Vom „Gotteskrieger" bis zum „Dorf der Zukunft"

Heute, Dienstag, 9. Oktober, startet die Jugendtheatercompany NÖ des european grouptheater auf der Schallaburg eine weitere Aufführungsserie von Lutz Hübners „Gotteskrieger"; gespielt wird außerdem am Mittwoch, 10., und Donnerstag, 11. Oktober, jeweils um 10 Uhr. Am Dienstag, 16. Oktober, gibt es um 10 Uhr eine weitere Aufführung im Vereinshaus Horn. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

Im Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein stehen morgen, Mittwoch, 10. Oktober, ab 20 Uhr „Literarische Blicke über die Lebensgrenzen" auf dem Programm. Moderiert von Klaus Zeyringer, lesen dabei im Rahmen der Reihe „Transflair: Tod und Unsterblichkeit" Sibylle Lewitscharoff und Josef Winkler. Am Dienstag, 16. Oktober, folgt um 19 Uhr bei freiem Eintritt ein Jour Fixe mit dem slowenischen Ateliergast Andrej Skubic. Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

Das Theater Forum Schwechat startet am Donnerstag, 11. Oktober, eine neue Kabarett-Reihe für junge Talente der Kleinkunstszene unter dem Titel „Jungaberwitzig". Den Anfang machen Die Schienentröster (Daniel Lenz und Harald Haller) mit „Operation Frühlingsblümchen. Ein Scherz in unlustigen Zeiten" (Buch und Regie: Manfred Schild); Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Am Donnerstag, 11. Oktober, laden auch das Benediktinerstift Melk, das Diözesanarchiv St. Pölten und das Institut zur Erschließung und Erforschung kirchlicher Quellen um 17 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk zur Präsentation des virtuellen Stiftsarchivs von Melk inklusive der „ältesten" Urkunde eines Babenberger Markgrafen im Melker Stiftsarchiv und mittelalterlichen „Fälschungen" im Internet. Nähere Informationen beim Diözesanarchiv St. Pölten unter 02742/324-321, e-mail info@monasterium.net und http://www.monasterium.net/.

Im Rahmen der Arthur Schnitzler Tage im Zentrum für interkulturelle Begegnung (ZIB) in Baden findet am Donnerstag, 11. Oktober, eine Lesung und am Freitag, 12. Oktober, ein Gastspiel der Freien Bühne Wieden mit Gerald Szyszkowitz\' Stück „Schnitzler und das süße Mädel" statt; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim ZIB unter 02252/25 25 30-0, e-mail office@zib.or.at und http://www.zib.or.at/.

Das TAM, Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, hat als nächstes die Kabarett-Produktion „Die Tücke des Objekts" auf dem Spielplan (Regie: Ulrike Hassler). Gespielt wird am Donnerstag, 11., und Freitag, 12. Oktober, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 14. Oktober, um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Die Biondekbühne Baden spielt am Freitag, 12., und Samstag, 13. Oktober, im BRG Biondekgasse das Musical „Bonnie & Clyde" von Paul Graham Brown (Regie: Julia Bruckner, musikalische Leitung: Michael Fasching); Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Karten unter 0680/300 09 24; nähere Informationen unter 0676/793 97 85, e-mail monika@biodenkbuehne.at und http://www.biondekbuehne.at/.

Für Kinder ab drei Jahren spielt das Theater Pipifax am Donnerstag, 11. Oktober, ab 15 Uhr in der Bühne Mayer in Mödling „Der Regenbogenfisch". Um 20 Uhr folgt das Improvisationstheater „3-Hauben-Show" vom Theater mit Biss. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer unter 02236/244 81.

„Komm, wir machen eine Reise" nennt sich ein Kabarett-Abend von und mit Gerhard Gradinger am Freitag, 12. Oktober, ab 20 Uhr in der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Über den Islam referieren Prof. Anas Schakfeh, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft Österreich, und DDr. Helmut Krätzl, emeritierter Weihbischof von Wien, am Freitag, 12. Oktober, ab 19 Uhr im Rahmen der Horner Impulse im Sitzungssaal der Sparkasse Horn. Nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Mit Heinrich von Kleists „Das Käthchen von Heilbronn oder Die Feuerprobe" in der Regie von Johannes Gleim eröffnet das Landestheater Niederösterreich am Samstag, 13. Oktober, die Spielzeit 2007/2008. Folgetermine: 19. und 20. Oktober, 17. und 30. November, 12. und 15. Dezember jeweils um 19.30 Uhr sowie 30. Oktober und 13. November jeweils um 10.30 Uhr bzw. 31. Oktober um 15 Uhr. Am Sonntag, 14. Oktober, folgt dann um 16 Uhr die Premiere von „Das tapfere Schneiderlein" in der Regie und Bühnenbearbeitung von Caroline Richards nach den Brüdern Grimm. Zu sehen ist die Produktion für Kinder ab vier Jahren zudem am 19. und 20. Oktober, 2., 3., 10. und 23. November sowie 1., 14., 15., 21., 22. und 28. Dezember jeweils um 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Auch das Stadttheater Baden eröffnet die Saison am Samstag, 13. Oktober, die Saison: Um 19.30 Uhr hat als österreichische Erstaufführung die Operette „Casanova" von Rudolph Schanzer und Ernst Welitsch mit der von Ralph Benatzky arrangierten Musik von Johann Strauß Premiere (Regie: Robert Herzl, musikalische Leitung: Franz Josef Breznik). Folgetermine: 19., 20. und 27. Oktober, 3., 8., 10., 23. und 24. November jeweils um 19.30 Uhr sowie 14., 21. und 28. Oktober bzw. 4. und 11. November jeweils um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@stadttheater-baden.at und http://www.stadttheater-baden.at/.

In der Festhalle Blindenmarkt wird am Samstag, 13. Oktober, ab 14 Uhr im Rahmen der Herbsttage Blindenmarkt für Familien mit Kindern ab fünf Jahren die Peking Pop Oper „Die Nachtigall" nach einem Märchen von Hans Christian Andersen gespielt. Nähere Informationen und Karten bei den Herbsttagen Blindenmarkt unter 07473/666 80 und 07473/22 17 18, e-mail karten@herbsttage.at und http://www.herbsttage.at/.

Ebenfalls am Samstag, 13. Oktober, ist im Gasthaus Burchhart in Michelhausen im Rahmen des 2. Tullnerfelder Literaturtages eine Lesung von Wolfgang Böck angesetzt; „Rund um den Wein" mit Texten von Charles Baudelaire, Klabund, Roland Neuwirth u. a. beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Info- und Ticketservice 0699/11723248 sowie beim Gemeindeamt Michelhausen unter 02275/5241.

Am Samstag, 13., und Sonntag, 14. Oktober, findet auch im Nationalpark Donau-Auen der 3. „Zauber-AUwald" statt, bei dem die Theatergruppe Orth in einem Rundgang von der Schlossinsel aus Fabeln rund um die Tiere der Orther Au präsentiert. Nähere Informationen unter 02212/3555.

Die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten lädt am Dienstag, 16. Oktober, um 18.30 Uhr zur Buchpräsentation „Am Weg zum Wein - Ein Wurzelwerk" von Elisabeth Arnberger; das im 4/4-Verlag erschienene Buch gibt einen umfassenden Überblick über die österreichische Weinsprache. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12848 oder 15285 und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

Eine weitere Buchpräsentation erfolgt am Dienstag, 16. Oktober, ab 19 Uhr im Rollettmuseum Baden; vorgestellt wird der im Sutton Verlag erschienene historische Bildband „So war\'s einmal in Baden bei Wien" von Hildegard Hnatek und Franz Reiter. Nähere Informationen beim Rollettmuseum Baden unter 02252/482 55 und e-mail rollettmuseum-stadtarchiv@baden.gv.at.

Schließlich wird am Dienstag, 16. Oktober, auch um 18 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf das Buch „Dorf der Zukunft - Niederösterreich im Jahr 2027" vorgestellt. Entstanden ist das Buch auf Basis des Forum Land-Literaturwettbewerbes, an dem sich heuer rund 100 Autoren mit ca. 150 Beiträgen beteiligt haben; im Rahmen der Buchpräsentation wird auch die Siegerehrung in den Sparten Lyrik und Prosa vorgenommen. Nähere Informationen beim Forum Land unter 02742/9020-230 und e-mail forumland@noebauernbund.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung