08.10.2007 | 13:04

Niederösterreichs Wirtschaft weiter im Konjunkturhoch

Gabmann: Verdienst innovativer und bestens aufgestellter Betriebe

Wie das Institut für Höhere Studien (IHS) heute bekannt gab, liegt Niederösterreich mit einem prognostizierten Wirtschaftswachstum von 3,6 Prozent im laufenden Jahr deutlich über dem österreichischen Durchschnitt von 3,2 Prozent.

Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann sieht dies als Bestätigung des eingeschlagenen Weges: „Nach dem exzellenten Wirtschaftswachstum im letzten Jahr kann die NÖ Wirtschaft den Wachstumskurs weiter fortsetzen. Dies ist ein Verdienst der innovativen und bestens aufgestellten Betriebe Niederösterreichs. Wie die Experten des IHS bestätigen, ist Niederösterreich damit weiter ‚die treibende Kraft\' in der Ostregion", betonte Gabmann. Untrennbar verbunden mit der guten Wirtschaftslage sei der seit 18 Monaten anhaltende Rückgang der Arbeitslosigkeit in Niederösterreich. Im September beispielsweise sei die Arbeitslosigkeit um weitere 4,7 Prozent bzw. um 1.530 Personen zurückgegangen. Hinsichtlich des Ziels, den Arbeitsmarkt weiter zu beleben und die boomende Wirtschaft in Schwung zu halten, sei man hierzulande sehr zuversichtlich; seit Anfang des Jahres haben sich 51 Unternehmen für Niederösterreich entschieden bzw. ihren Betrieb erweitert. Auch die heutige Eröffnung des neuen AUA-Headquarters am Flughafen unterstreiche die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Niederösterreich, so Gabmann.

Nähere Informationen: Büro Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung