08.10.2007 | 09:48

Gemeinderatswahl in Krems an der Donau

VP erhielt 20, SP 16 Mandate

Bei der Gemeinderatswahl, die gestern, Sonntag, 7. Oktober, in der Statutarstadt Krems an der Donau abgehalten wurde, wurden bei 21.301 Wahlberechtigten 14.056 Stimmen (65,99 Prozent) abgegeben. Davon waren 13.825 Stimmen gültig. Die Volkspartei Krems (VP Krems) erhielt 6.395 Stimmen (46,26 Prozent) bzw. 20 Mandate, die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) 5.184 Stimmen (37,50 Prozent) bzw. 16 Mandate, die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 810 Stimmen (5,86 Prozent) bzw. 2 Mandate, die Grünen Krems (GRÜNE) 535 Stimmen (3,87 Prozent) bzw. 1 Mandat und die Kommunisten und Linkssozialisten (KLS) 583 Stimmen (4,22 Prozent) bzw. 1 Mandat. Die „Zahlende Öffentlichkeit contra Hochverschuldung" (Liste ZÖCH) erhielt 152 Stimmen (1,1 Prozent) und die „Gerechtigkeit für Krems" (GFK) 166 Stimmen (1,2 Prozent); beide Listen gingen, was die Mandate betrifft, leer aus.

433 KremserInnen und damit etwa zwei Prozent der Wahlberechtigten hatten von ihrem Wahlrecht bereits Gebrauch gemacht und am 29. September oder am 4. Oktober mittels Wahlkarten gewählt. Diese Stimmen wurden gemeinsam mit den gestern abgegebenen Wahlkuverts ausgezählt.

Weitere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Maria Lang, Telefon 02742/9005-12567, e-mail maria.lang@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung