27.09.2007 | 10:03

Aktuelle Ausstellungen in Niederösterreich

Vom ländlichen Raum bis an die Grenze

Im NÖ Landesarchiv in St. Pölten wurde am Dienstag, 25. September, von Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka die Posterausstellung „Fünf Jahre Institut für Geschichte des ländlichen Raumes (2002 - 2007)" präsentiert. Dabei wurde auch das von Hanns Haas und Ewald Hiebl als Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes 2007 herausgegebene Buch „Politik vor Ort. Sinngebung in ländlichen und kleinstädtischen Lebenswelten" vorgestellt. Nähere Informationen beim NÖ Landesarchiv unter 02742/9005-16255 und e-mail post.k2archiv@noel.gv.at.

Heute, Donnerstag, 27. September, wird um 19 Uhr im Rollettmuseum in Baden die Ausstellung „Stadtschamane" von Luigi Rizzardi eröffnet. Der 1962 in Baden geborene Künstler zeigt dabei bis 31. Jänner 2008 eine Werkschau aus den Jahren 1982 bis 2007 in den Bereichen Malerei, Grafik und Performance. Öffnungszeiten: täglich außer Dienstag von 15 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Rollettmuseum Baden unter 02252/482 55, e-mail rollettmuseumstadtarchiv@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Ebenfalls heute, Donnerstag, 27. September, findet um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau die Vernissage der Ausstellung „Tagebuch einer Landschaft" statt. Ausstellungsdauer: bis 30. September; Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80 bzw. http://www.ecemitanimo.at/.

Morgen, Freitag, 28. September, wird um 20 Uhr in der Galerie „blaugelbe" in Zwettl die Ausstellung „... auf den Leim gegangen" von Babsi Daum eröffnet. Um 21 Uhr gibt es ein Kunstgespräch mit der 1966 in Karlsruhe geborenen und seit 1993 in Wien lebenden Künstlerin, die in ihrer aktuellen Schau zwei- und dreidimensionale Arbeiten unter dem Motto „Falsche Fliegen und andere Klebeversuche" zeigt. Ausstellungsdauer: bis 21. Oktober; Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/54806, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Im Gugler Forum Melk ist morgen, Freitag, 28. September, um 19.30 Uhr die Vernissage einer Ausstellung von Dorothee Golz angesetzt. Zu sehen sind die Werke der in Mühlheim an der Ruhr geborenen und seit 1988 in Wien lebenden Künstlerin bis 11. Februar 2008. Öffnungszeiten der Galerie: Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 13 Uhr. Nähere Informationen beim Gugler Forum Melk unter 02752/500 50-0, e-mail office@gugler.at und http://www.gugler.at/.

Auch die Stadtgemeinde Retz lädt morgen, Freitag, 28. September, um 18.30 Uhr zu einer Ausstellungseröffnung: Unter dem Titel „Begegnungen" werden im Rathaus Arbeiten von Anna Maria Engel, geboren 1947 in Niederösterreich, und Ernst Exinger, geboren 1938 in Wien, gezeigt. Ausstellungsdauer: bis 30. September; Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Retz unter 02942/2223-0, e-mail office@stadtgemeinde-retz.at und http://www.retz.at/.

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, dem Architekturzentrum Wien und Architekturinstitutionen in den Bundesländern suchte die Bausparkasse der österreichischen Sparkassen unter dem Titel „Das beste Haus. Architekturpreis 2007" die besten Einfamilienhäuser Österreichs. Auf ihrem Weg durch Österreich werden die besten 27 Siegerprojekte aus 118 Wettbewerbsbeiträgen nun in einer vom ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich organisierten Ausstellung in der Galerie Zwölfer in Weitra gezeigt. Eröffnet wird die Schau am Freitag, 28. September, um 19 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 28. Oktober; Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch von 16 bis 19 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 19 Uhr sowie Sonntag von 10 bis 12 Uhr. Nähere Informationen beim ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unter 02732/783 74, e-mail office@orte-noe.at und http://www.orte-noe.at/.

In Krems/Stein wird Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Samstag, 29. September, um 16 Uhr das neue, in der umgebauten Minoritenkirche situierte und der Kunsthalle Krems angeschlossene forum frohner eröffnen. Die von Prof. Dieter Ronte kuratierte Eröffnungsausstellung trägt den Titel „Zufälle, die ich provoziere" und präsentiert Werke, die Adolf Frohner selbst als Schenkung eingebracht hat. Ausstellungsdauer: bis 24. Februar 2008; Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim forum frohner unter 02732/90 80 10-19, e-mail office@forum-frohner.at und http://www.forum-frohner.at/.

Am Sonntag, 30. September, wird um 14 Uhr vor dem Jugendzentrum Oberleis das Leitsystem „LANDMARK Leiser Berge" von Sofie Thorsen präsentiert. Das Siegerprojekt eines Wettbewerbs von Kunst im öffentlichen Raum NÖ affichiert mittels Bodenmarkierungen auf Parkplätzen die Namen und Eckdaten der in der Kleinregion befindlichen historischen Plätze: das Urgeschichte-Museum in Asparn an der Zaya, der „Germanische Königssitz" am Oberleiser Berg, der Leeberg in Großmugl, das Fürstengrab in Ladendorf, die Awarengräber in Mistelbach und die Germanische Siedlung am Friedhof von Niederleis. Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung/Abteilung Kultur und Wissenschaft unter 02742/9005-13504, Katrina Petter, e-mail katrina.petter@noel.gv.at und http://www.publicart.at/.

Nur noch bis Sonntag, 30. September, hingegen ist im Kulturhaus Alter Pfarrhof in St. Andrä-Wördern die Ausstellung „Zeitenlos" mit Ölbildern, Pastellen und Grafiken der 1971 in Holland geborenen und in Wien aufgewachsenen Malerin Jolanda Richter zu sehen. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 20 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Nähere Informationen bei der Marktgemeinde St. Andrä-Wördern unter 02242/313 00-32, Lydia Prause-Wandl, e-mail lydia.prause-wandl@staw.at und http://www.kulturhaus.at/ bzw. http://www.staw.at/.

Am Montag, 1. Oktober, wird Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann um 18 Uhr in der ecolounge im Palais Niederösterreich in Wien die ecoart-Ausstellung „identität.accessoires" eröffnen. Gezeigt werden dabei Werke der niederösterreichischen und polnischen KünstlerInnen Christof Aigner, Elisabeth Homar, Basia Sokolowska und Marzena Skubatz. Ausstellungsdauer: bis 8. Februar 2008; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr. Nähere Informationen bei der ecoplus unter 01/513 78 50-56, http://www.ecoart.at/ und www.kunstnet.at/ecoart.

Nach Erscheinen des Buches „Arnold Schwarzenegger - Die nackte Wahrheit" von Manfred Deix hat das Karikaturmuseum Krems die permanente Schau „Deix in the City" neu gestaltet und um die Schwarzenegger-Originalzeichnungen des Karikaturisten erweitert. Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/90 80 20, e-mail office@karikaturmuseum.at und http://www.karikaturmuseum.at/.

Schließlich ist im Nationalparkhaus Hardegg noch bis 11. Oktober täglich von 10 bis 16 Uhr die Ausstellung „Bis an die Grenze. Projekte, Skizzen und Szenarien für Hardegg" zu besichtigen. Gezeigt werden dabei in einer Studie im Rahmen der NÖ Wohnbauforschung entwickelte Zukunftsszenarien und Projekte wie Wohnen für SeniorInnen oder touristisches Wohnen. Nähere Informationen beim Nationalparkhaus Hardegg unter 02949/7005, e-mail office@np-thayatal.at und http://www.np-thayatal.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung