26.09.2007 | 10:33

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Artikulationen" bis „Klassik im Stadl"

In der Sammlung Essl in Klosterneuburg ist heute, Mittwoch, 26. September, ab 19.30 Uhr der Hamburger Musiker Frank Gratkowski zu hören. Unter dem Titel „Artikulationen" wird dabei auf der Grundlage von Improvisationen der experimentelle Klang von Altsaxophon und Klarinetten erforscht. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Sammlung Essl unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und www.sammlung-essl.at/musik.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten tritt morgen, Donnerstag, 27. September, die gebürtige Niederösterreicherin Clara Luzia auf; Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Unter dem Motto „KLANGnächte - NACHTklänge III" lädt der Klangturm im St. Pöltner Landhausviertel am Donnerstag, 27. September, ab 19 Uhr zur letzten Weinverkostung des Jahres. „Rechts - Donau - Links" präsentiert ausgesuchte Weinproben aus dem Donauraum. Nähere Informationen beim Klangturm St. Pölten unter 02742/90 80 90-100, e-mail office@klangturm.at und http://www.klangturm.at/.

Das Festival „PROJEKT:natur" rund um Waidhofen an der Ybbs setzt am Donnerstag, 27. September, ab 20 Uhr sein diesjähriges Programm mit „Living Fire" fort: Helmut Jasbar spielt dabei im Schaukraftwerk Schwellöd in Waidhofen nicht nur Gitarre, sondern bringt auch diverse Spielsachen zum Klingen. Am Freitag, 28. September, folgt ab 20 Uhr in der Kirche Kanning bei Ernsthofen das Konzert „Das Meer" des Quadriga Consorts mit Liedern vom Wind, vom Wasser und den Gezeiten. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.projektnatur.com/.

Die „babü" in Wolkersdorf lädt am Donnerstag, 27. September, zu einem Abend mit Klezmer, jüdischer Fest- und Hochzeitsmusik aus Osteuropa sowie jiddischen Liedern mit der Gruppe Pallawatsch. Am Dienstag, 2. Oktober, folgt eine JAM-Session mit Alexander Blach-Marius & friends; Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at, http://www.babue.com/ und www.stadtwirtshaus.at/babue.

Ein „Galakonzert der Operette und des Wienerliedes" veranstaltet das Stadttheater Baden am Freitag, 28. September, ab 19.30 Uhr. Neben der Sinfonietta Baden, den Malat Schrammeln, Sebastian Reinthaller, Sebastian Holecek u. a. sind dabei auch die Preisträger des 4. Internationalen Heinrich Strecker Wienerlied- und Operettenwettbewerbes zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Baden unter 02252/485 47.

Ebenfalls am Freitag, 28. September, findet ab 20 Uhr auf Schloss Rosenburg die Benefizveranstaltung „Waldviertel trifft auf Tibet" mit der Waldviertler Musikgruppe Stoahoat & Bazwoach, der Heimatdichterin Isolde Kerndl, dem Arbeitersängerbund Maienzeit sowie Trommel- und Klangschalenklängen des Bön-Mönchs Geshe Denma Gyaltsen statt. Die gesamten Einnahmen gehen an das Heim für Flüchtlings- und Waisenkinder in Dolanji in Nordindien. Nähere Informationen und Karten beim Schlossgasthof Rosenburg unter 02982/305 77, e-mail office@schlossgasthof-rosenburg.at und http://www.schlossgasthof-rosenburg.at/.

In einem von der Gesellschaft für Klangreihenmusik veranstalteten Konzert spielen Elisabeth Möst und Stefan Kallin am Freitag, 28. September, ab 19 Uhr in der Raiffeisenbank Klosterneuburg Ludwig van Beethovens Sonate F-Dur für Flöte und Klavier, Dominik Sedivys „Vier Stücke für Flöte-Solo", die Uraufführung von Helmut Neumanns Sonate für Flöte-Solo op. 2 u. a. Eintritt: freie Spenden; nähere Informationen und Zählkarten bei der Raiffeisenbank Klosterneuburg unter 02243/248 42 und 02243/376 77-0.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein bringt die Gruppe Tsatsiki Connection am Freitag, 28. September, ab 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe „Griechenland zu Gast im Haus der Regionen" südländisches Temperament auf die Bühne des Festsaals. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

„Brasilien schmecken" heißt es hingegen derzeit im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn; in diesem Rahmen spielen Multipercussionist Luis Ribeiro und Gitarrist Luis Leite am Freitag, 28. September, typische Rhythmen Brasiliens wie Baiao, Frevo, Maracatu, Samba und Choro. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Im Rahmen des Marianne Mendt-Jazzfestivals sind am Freitag, 28. September, im Festspielhaus St. Pölten die MM Band & Junge Talente, Thomas Lang sowie RP 5 - das Resetarits/Puschnig-Quintett - zu hören. Am Samstag, 29. September, folgen die MM Band & Junge Talente, Toni Stricker sowie Marianne Mendt & die MM Big Band; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. An beiden Tagen gibt es im Musikcafé Egon auch Konzerte junger Nachwuchsbands mit anschließenden Jam-Sessions. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Warehouse St. Pölten findet am Freitag, 28. September, ab 22 Uhr das „Samsara Opening" mit entsprechendem Line-Up statt. Bei „Hard Sessions: Reformation" am Samstag, 29. September, ab 21 Uhr sind u. a. Paul Langley, Robert Natus vs. Arkus P., Jan Maruk, Thomas Green & Boernah, Dazzero, Braindead und MC Nino mit dabei. Nähere Informationen und Karten beim Warehouse St. Pölten unter 02742/714 00-630, e-mail info@w-house.at und http://www.w-house.at/.

Im Haydnsaal von Austria Tabak in Hainburg spielt das Klavierduo Ferhan und Ferzan Önder am Samstag, 29. September, ab 18 Uhr Werke von Rimskij-Korsakow, Mozart, Liszt u. a. Nähere Informationen und Karten bei der NÖ Sparkasse in Hainburg unter 050100/266 28.

Zu einem „Klavierabend bei Kerzenlicht" lädt Schloss Rosenburg am Samstag, 29. September: Ab 20 Uhr spielt Edda Andrea Graf dabei die Fantasie d-moll und die Sonate C-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Nocturnes op. 9, op. 32 u. op. 72 von Frederic Chopin. Nähere Informationen und Karten auf Schloss Rosenburg unter 02982/2911 und http://www.rosenburg.at/.

Das Festival „Musica Sacra" bringt am Samstag, 29. September, ab 20 Uhr ein Konzert der Gothic voices aus London mit Werken von Hildegard, Perotin und Machaut in die Stiftskirche Lilienfeld. Am Sonntag, 30. September, folgt um 10 Uhr eine Gospel-Mass mit dem Jugendensemble der Dommusik in der Domkirche St. Pölten. Nähere Informationen und Karten beim Festival Musica Sacra unter 02742/333-2601 e-mail office@festival-musica-sacra.at und http://www.festival-musica-sacra.at/.

Schließlich erklingt am Sonntag, 30. September, ab 18 Uhr in Oberfellabrunn „Klassik im Stadl": Im „Alten Hofstadl" sind dabei das Divertimento D-Dur KV 136 und das Streichquartett C-Dur KV 465 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Francois-Pierre Deschamps\' Meditation und Fuge für Streichtrio u. a. zu hören. Nähere Informationen bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467 und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung