17.09.2007 | 10:15

Neue Ortsdurchfahrt von Zellerndorf eröffnet

Land investierte 340.000 Euro in Neugestaltung

Während der vergangenen drei Jahre war in mehreren Bauetappen die Neugestaltung der B 45 im Ortsgebiet von Zellerndorf (Bezirk Hollabrunn) vorgenommen worden. Gestern, 16. September, kam es zur Eröffnung der neu gestalteten Ortsdurchfahrt. Die Gesamtkosten für die Umbauarbeiten beliefen sich auf 570.000 Euro; das Land Niederösterreich übernahm 60 Prozent bzw. 340.000 Euro dieser Kosten, die restlichen 40 Prozent bzw. 230.000 Euro wurden von der Marktgemeinde bezahlt.

Die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt auf einer Länge von rund 1,2 Kilometern war notwendig geworden, weil die Fahrbahn sowie die Nebenanlagen bereits viele Verdrückungen und Risse aufwiesen. Im Zuge der Baumaßnahmen kam es auch zur Adaptierung sämtlicher Einbauten wie Kanal, Wasserleitungen oder Stromversorgung. Überdies wurden auf einer Länge von 2,3 Kilometern Gehsteige neu errichtet sowie Nebenflächen im Ausmaß von rund 7.600 Quadratmetern und Parkplätze im Ausmaß von 1.500 Quadratmetern geschaffen. Auch auf die Grünraumgestaltung wurde großes Augenmerk gelegt. Die Breite der Fahrbahn beläuft sich auf 6,5 Meter.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-14737.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung