17.09.2007 | 08:34

Pröll überreichte „Goldene Kellen“ für vorbildliches Bauen

„Niemand baut für sich allein, jeder baut die Welt des anderen mit“

Bereits 25 Mal wurde der Ortsbild-Wettbewerb von der Baudirektion des Landes unter dem Titel „NÖ gestalten“ durchgeführt. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nahm am Samstag, 15. September, in der Katastralgemeinde Sprögnitz (Bezirk Zwettl) beim Betriebsstandort der Firma Sonnentor, selbst eines der Siegerprojekte, die Ehrung im Rahmen einer Festveranstaltung vor.

„Bis heute hat die Idee, vorbildliche Gebäude auszuzeichnen, nichts von ihrer Aktualität verloren. Die nächsten Generationen werden uns daran messen, ob wir unsere Bauten modern und zugleich im Einklang mit Natur, Umwelt, Landschaft und Gesundheit errichtet haben“, betonte Pröll. Bei der baulichen Gestaltung seien alle aufgerufen, einen Beitrag getreu dem Motto „Niemand baut für sich allein, jeder baut und gestaltet die Umwelt des anderen mit“ zu leisten. Wer sich dieser Verantwortung bewusst sei, gehe mit einer anderen Haltung und einer anderen Einstellung an Gestaltungsmaßnahmen heran. Weiters erinnerte der Landeshauptmann daran, dass mittlerweile die „Ortsbild-Familie“ aus einer handvoll Visionären zur größten Bürgerbewegung für etwas geworden ist. Die Philosophie verfolge aber nicht nur das Ziel, wertvolle Kulturgüter nicht der Spitzhacke zum Opfer fallen zu lassen, sondern werde auch daran gemessen, wie der heutige Baustil Tradition und Moderne verbindet.

Wer die „Goldene Kelle“ gewinnt, haben die Leser der viermal jährlich erscheinenden Ortsbild-Broschüre „NÖ gestalten“ entschieden. Neben dem als repräsentative Eingangs- und Empfangszone der Firma Sonnentor dienenden Zubau in Sprögni´´tz wurden auch eine restaurierte Kapelle in Gänserndorf, ein Kaffeehaus beim Bahnhof in Brunn am Gebirge, ein Dreiseithof in Reichert im Bezirk Zwettl, ein Platz in Aspang Markt, das renovierte Schlössl in Traiskirchen mit dem dreigruppigen Kindergarten, ein Niedrigenergiehaus in Kapelln, ein Passivhaus in Wetzelsdorf sowie eine umgebaute Dachgeschosswohnung in Krems ausgezeichnet.

Nähere Informationen bei „NÖ gestalten“ unter Telefon 02742/9005-15656.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung