13.09.2007 | 13:36

Kläranlage in Poysdorf

Plank: Vier Millionen Euro in Umweltschutz investiert

Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank eröffnet morgen, Freitag, die neue Kläranlage Poysdorf, die in der Katastralgemeinde Walterskirchen errichtet wurde. In die für 19.800 Einwohner ausgelegte Anlage wurden 4,9 Millionen Euro investiert, das Land übernahm mehr als eine Million Euro, der Bund 850.000 Euro. Es handelt sich dabei um eine Belebtschlammanlage mit mechanischer Vorreinigung und nachgeschaltetem Sandfilter im Kläranlagenablauf.

Fast 90 Prozent aller Niederösterreicher sind bereits an öffentliche Abwasserentsorgungsanlagen angeschlossen. Plank: „Die Gemeinden gehen bei der Realisierung umweltrelevanter Projekte mit gutem Beispiel voran. Die Kläranlagen sorgen dafür, dass Niederösterreich über einwandfreies Trinkwasser verfügt. Auch die Wasserqualität der Flüsse und Seen sowie des Grundwassers ist sehr gut.“

Neben dem Ausbau und der Anpassung an den neuesten Stand der Technik im Bereich von Großanlagen liegt ein weiterer Schwerpunkt bei der Abwasserentsorgung im ländlichen Raum durch dezentrale Kleinkläranlagen in Niederösterreich.

Weitere Informationen: Büro LR Plank, Christian Milota, e-mail christian.milota@noel.gv.at, Telefon 02742/9005-12701.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung