13.09.2007 | 09:57

Zwei neue Ampelanlagen in Ternitz in Betrieb genommen

Mehr Sicherheit für Bahnhofsbereich und stark befahrene Kreuzung

In der Stadtgemeinde Ternitz wurden kürzlich an der Kreuzung der Landesstraße L 4132 mit der Gfiedlerstraße eine Blinklichtanlage für den Schutzweg sowie im Bereich des Bahnhofseingangs eine Verkehrslichtsignalanlage in Betrieb genommen. In Spitzenzeiten frequentieren pro Stunde rund 1.000 Fahrzeuge die Landesstraße L 4132 bzw. queren beim Bahnhof rund 65 Fußgänger diese Straße. Um die Sicherheit zu erhöhen, hat sich das Land Niederösterreich entschlossen, diesen Bereich zu entschärfen.

Die neue Verkehrslichtsignalanlage im Bereich des Bahnhofseingangs steht für den Fahrzeugverkehr auf der L 4132 auf Dauergrün und wird nur durch die Betätigung eines Druckknopfes durch einen Fußgänger oder Radfahrer umgeschaltet. Die Mindestgrünzeit für den Verkehr auf der Landesstraße L 4132 beträgt 30 Sekunden, der Fußgänger hat für das Queren der Straße eine Grünzeit von 10 Sekunden zur Verfügung, die Wartezeit beträgt zwischen 10 und 40 Sekunden. Die Gesamtbaukosten für beide Anlagen belaufen sich auf rund 60.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-14048.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung