12.09.2007 | 11:17

Gemeinschaftsausstellung „wozu bildKUNST?“ in Schönberg

Schauplatz ist die „Alte Schmiede“

In der „Alten Schmiede“ in Schönberg am Kamp (Bezirk Krems) findet am Freitag, 14. September, um 19 Uhr die Vernissage der Gemeinschaftsausstellung „wozu bildKUNST?“ statt. Die Künstler Helmuth Gräff, Alexandra Heimeran, Eva Holzer, Hermine Karigl-Wagenhofer, Peter Klitsch, Thomas Kröswang, Gert Linke, Wilhelm Pernerstorfer, SAVIO, Mueh Thanhäuser, Peter Weber und Katrin Werzinger werden im Informationszentrum des Naturparks Kamptal-Schönberg auf diese Frage zwölf persönliche Antworten finden, und zwar jeweils eine Antwort in Worten und eine einzige Arbeit als gelebte Antwort.

Die Ausstellung, die noch bis 6. Oktober von Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr zu sehen ist, eröffnet der Organisator dieser Themenschau, Reiner Tiefenbacher.

Weitere Informationen: www.schoenberg.gv.at


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung