11.09.2007 | 14:26

29. Puppentheatertage in Mistelbach

27 Theater aus 16 Ländern bringen über 50 Beiträge

Mistelbach ist vom 23. bis 28. Oktober wieder Schauplatz der Internationalen Puppentheatertage. 27 Theater aus 16 Ländern wurden für über 50 Beiträge verpflichtet.

Einem Thema, das Leben und Wirken Dr. Fausts, widmen sich aus verschiedenen Sichtweisen gleich acht Inszenierungen. Zum Festival werden mit den Mitteln des Figuren- und Schauspieltheaters, darunter mit Marionetteninszenierungen, mit Stabpuppen-Aufführungen und mit Schattenspielfiguren, sowohl Adaptionen des Volksbuches über Faust als auch Goethes Drama gezeigt. Viele Theater zeigen ihre Inszenierungen erstmals in Österreich, etwa das Ensemble des Puppentheaters aus Gera mit „Doctor Faust“.

Im Barockschlössl erlebt eine hochkarätige Ausstellung des Deutschen Institutes für Animationsfilm seine Österreich-Premiere. Sie zeigt Szenen und Filme aus der 40-jährigen Geschichte des DEFA-Trickfilmstudios Dresden.

Die Veranstaltungen sind wie in jedem Jahr so angesetzt, dass sowohl Kindergärten und Schulen als auch Familien das Festival zu geeigneten Zeiten besuchen können. Die Abende sind den Erwachsenen vorbehalten; hier laufen täglich zwischen 18 und 21 Uhr drei Vorstellungen.

Das Plakat für die 29. Auflage des Festivals entstand heuer unter der Verwendung einer Grafik von Franz Graf; seine Werke sind im Barockschlössl zu sehen.

Weitere Informationen und Bestellungen: Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach, Telefon 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung