04.09.2007 | 10:02

Niederösterreich forciert bäuerliche Familienberatung

Neue Beratungsstelle in Bruck an der Leitha

Das Land Niederösterreich hat in der bäuerlichen Familienberatung in den letzten Jahren viele neue Akzente gesetzt. Dieser Weg wird fortgesetzt. Als gemeinsame Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank wurde eine neue Beratungsstelle für bäuerliche Familien in Bruck an der Leitha eingerichtet. Projektträgerin ist die NÖ Landesakademie.

Der Bedarf an bäuerlicher Familienberatung wird in den kommenden Jahren steigen: Die Veränderungen in der Landwirtschaft sind nicht nur wirtschaftlich zu bewältigen, sondern sind vor allem auch große persönliche Herausforderungen.

In ganz Österreich werden derzeit Bildungs- und Beratungsangebote für bäuerliche Familien entwickelt. „Lebensqualität Bauernhof“ (LQB) heißen die Projekte, die in einigen Bundesländern bereits seit mehreren Jahren erfolgreich laufen und nun bundesweit umgesetzt werden sollen.

Das in Niederösterreich entwickelte Bäuerliche Sorgentelefon wird in das Bundesprojekt integriert, BeraterInnen aus allen Bundesländern sitzen Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr am Telefon. Um den hohen Bedarf an Telefonberatung in Niederösterreich gerecht zu werden (bisher kamen 75 Prozent aller Anrufe aus Niederösterreich), wird die NÖ Beratungsstelle jeden Montag, Mittwoch und Freitag, ebenfalls von 8.30 bis 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0676/676 0 810 erreichbar sein.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung