27.08.2007 | 08:59

700-Jahr-Feier in Loich

Pröll: Jubiläum macht Liebe zur Heimat spürbar

"Der heutige Tag, an dem man in besonderer Weise die Liebe zur Heimat spürt, wird in die Geschichtsbücher der Gemeinde Loich eingehen", meinte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestern, 26. August, anlässlich des 700-Jahr-Jubiläums der Gemeinde Loich (Bezirk St. Pölten-Land) und der Eröffnung des Loicher Heimatmuseums. Die Feierlichkeiten würden im Blick zurück in die Vergangenheit der Gemeinde als Kraftquelle dienen und vor Augen führen, wie stark die Loicher Bevölkerung in der Heimat verhaftet sei. Zudem biete das 700-Jahr-Jubiläum der ersten urkundlichen Erwähnung des Ortes die Möglichkeit, sich von der heutzutage herrschenden Selbstverständlichkeit loszulösen und in Dankbarkeit der Vorfahren zu gedenken, die ein so schönes Erbe hinterlassen haben, so Pröll. Das Heimatmuseum, das nunmehr an seinem neuen Standort im alten Gemeindeamt untergebracht ist, bezeichnete der Landeshauptmann als "Anker zur Orientierung am Weg nach vorne".

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Loich, die ihren Namen dem Loich-Bach verdankt, erfolgte im Jahre 1307. 1784 wurde Loich zur eigenen Pfarre erhoben, 1990 erhielt die Gemeinde ein eigenes Wappen. Das Loicher Heimatmuseum geht auf die private Studiensammlung "Heimatstube Loich" zurück, die der Öffentlichkeit im Jahre 1986 zugänglich gemacht wurde.

Die Gemeinde Loich, die zu den kleineren Kommunen des Pielach- bzw. Dirndltales gehört, zählt heute rund 670 EinwohnerInnen.

Nähere Informationen: Gemeinde Loich, Telefon 02722/8225, e-mail gemeinde.loich@wavenet.at, www.tiscover.com/loich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung