14.08.2007 | 14:07

Aktuelle Ausstellungen und eine Sommeraktion in Asparn/Zaya

Von „Sanktum Hypolitum“ bis „Nordung“

In der „Galerie im Rathaus“ in St. Pölten wurde heute, Dienstag, 14. August, um 14 Uhr die Ausstellung „Sanktum Hypolitum“ eröffnet. Dabei ermöglicht eine Gruppe des Jugendprojekts Workstation 5 der ZIB-Training GmbH, die bislang an verschiedenen Standorten in Niederösterreich knapp 320 Arbeitsuchende Jugendliche ausgebildet hat, an Hand alter Gebäude, Industrieanlagen und traditioneller Zünfte neue Blickwinkel auf St. Pölten. Ausstellungsdauer: bis 4. September zu den Amtsstunden des Magistrats. Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2640, Mag. Thomas Pulle, e-mail thomas.pulle@st-poelten.gv.at, www.stadtmuseum-stpoelten.at und www.st-poelten.gv.at.

Am Brandlhof in Radlbrunn ist während der Aufführungsserie von Karl Schönherrs „Erde“ im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf (15. August bis 2. September) die Ausstellung „Dorf-Stilleben“ von Nagy Timea zu sehen. Die junge ungarische Fotografin hat sich dafür in den Dörfern ihrer Heimat auf die Suche nach dem Besonderen im Alltäglichen gemacht und diese Kleinode in Schwarz-Weiß-Fotos festgehalten. Nähere Informationen beim Dorftheater Ziersdorf-Radlbrunn unter 0664/190 04 64, e-mail bachmaier-kultur@web.de und www.dorftheater.at.

Das Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich in Asparn an der Zaya bietet in einer Sommeraktion zur Einstimmung auf die aktuelle Ausstellung „100.000 Jahre Sex – Die Kulturgeschichte der Sexualität“ Gruppen ab sechs Erwachsenen eine kleine Flasche Sekt pro Person; gültig vom 16. August bis 16. September (ausgenommen ist das Steinzeitfest am 26. August). Die Sonderschau rund um die „schönste Nebensache der Welt“ inklusive „Reizwäsche“ aus der Bronzezeit, „standhaften“ römischen Glücksbringern und dem ältesten Kondom der Welt ist Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 bzw. ab 10. September auch montags geöffnet. Nähere Informationen beim Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich unter 02577/8039, e-mail asparn.urgeschichte@noel.gv.at und www.urgeschichte.com.

Im Rahmen von „Mensch & Raum – Die Architektur des Lebens“ am Samstag, 18. August, ab 15 Uhr in der Kulturbrücke Fratres in Waldkirchen an der Thaya zeigt die Objektkünstlerin Lizzy Mayrl unter dem Titel „Kokons“ mit Materialien wie Filz, Seide, Wolle, Metall etc. Räume, die verlassen oder durch Eingriffe wieder bewohnbar wurden. Nähere Informationen bei der Kulturbrücke Fratres unter 02843/2874, e-mail info@kulturbruecke.com und www.kulturbruecke.com.

Schließlich wird in der Galerie Thurnhof im Kunsthaus Horn im Rahmen des Kammermusikfestivals Allegro Vivo am Sonntag, 19. August, um 11.15 Uhr die Ausstellung „Nordung“ eröffnet. Die Schau zeigt bis 23. September Tapisserie-Holz-Arbeiten auf Papier der KünstlerInnen Leena Naumann und Marga Persson aus Schweden, Ragnhild Rod aus Norwegen und Päivi Vähälä aus Finnland. Bei der Vernissage wird auch das Buch „Ich habe einen Bernsteinring, der durchs Seewasser schimmert“ mit Farboffsetlithos von Päivi Vähälä präsentiert. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr und Sonntag von 13 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Galerie Thurnhof unter 02982/3333 und www.thurnhof.at bzw. bei Allegro Vivo unter 02982/4319, e-mail office@allegro-vivo.at und www.allegro-vivo.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung