07.08.2007 | 09:54

Wiener Neustadt: Ab 9. August Open-Air-Kino am Hauptplatz

„Born to be wild“ eröffnet „Sommer-Kino(T)raum 2007“

Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre findet das Open-Air-Kino-Festival in Wiener Neustadt heuer seine achte Auflage. Der „Sommer-Kino(T)raum“ zeigt vom 9. bis 18. August am Hauptplatz elf Film-Höhepunkte; eröffnet wird am Donnerstag, 9. August, mit „Born to be wild“. „Back in Town“ werden ab 20 Uhr das Festival mit Musik einleiten. Die gastronomische Versorgung startet täglich um 17 Uhr, Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. 540 Stühle und viele Stehplätze laden zu rund 23 Kino-Stunden ein. Ca. 20.000 Gäste werden erwartet. Die Platzwahl und der Eintritt sind frei.

Am Freitag, 10. August, geht es in „Babel“ nach Afrika. Die Literaturverfilmung „Das Parfum“ nach dem Roman von Patrick Süskind steht am 11. August auf dem Programm, zum Film werden als Damenspende 1.000 Duftproben verteilt. Am Sonntag, 12. August, gibt es „Wer früher stirbt, ist länger tot“; der 13. August steht im Zeichen von „Déjà vu“. Der 14. August ist mit „Die Fälscher“ dem österreichischen Film gewidmet; es folgt als Late Night-Special das Jugenddrama „Heile Welt“. Danach sind am 15. August das Realdrama „Die Queen“, am 16. August der Animationsfilm „Triff die Robinsons“ und am 17. August das Drama „Volver“ zu sehen. Den Abschluss macht am Samstag, 18. August, „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“, auch bekannt als „Fluch der Karibik 3“.

Zur Einstimmung werden an sieben Abenden unter dem Motto „Filmkunst/Kunstfilm“ Zeichentrick-, Animations- und Realfilme für Jung und Alt gezeigt. Am 14. August etwa sind in „Auferstehung einer Totgesagten - Wiener Neustadt 1945 bis 1960“ die Kriegsschäden der Stadt und der Wiederaufbau zu sehen. Am 15. August steht im Vorprogramm der Dokumentarfilm „Der Fenstergucker - Wiener Neustadt“ am Programm.

Am Donnerstag, 16. August, ist Kindertag: Ab 17 Uhr lädt das „jungle indoor playland“ zum Kinder-Schminken, von 19 bis 20 Uhr kann die Kinder-Disco frequentiert werden, ab 20 Uhr liest die Autorin Jutta Treiber ihre lustige Gruselgeschichte „Die Oniks“.

Weitere Informationen: www.sommerkinotraum.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung