06.08.2007 | 13:24

Ende August startet wieder der „Weinherbst Niederösterreich“

„Weinherbst-Journal“ ab sofort erhältlich

Bereits zum zwölften Mal findet von Ende August bis Ende November 2007 der „Weinherbst Niederösterreich“ statt. Die größte weintouristische Initiative Europas bietet wieder in rund 100 Orten an der über 800 Kilometer langen Weinstraße Niederösterreich mehr als 800 Veranstaltungen, die sich mit dem Thema Wein beschäftigen. Zum Vergleich: 1996, beim Start der Aktion, waren es 214 Weinherbst-Events in 36 Ortschaften.

„Der Weinherbst ist eine unserer stärksten Kräfte in der erfolgreichen Positionierung Niederösterreichs als ‚Land der Genießer’“, betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Die Initiative sei mittlerweile weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und zu einem starken Motor für einen Kurzurlaub in Niederösterreich geworden.

Der NÖ Weinherbst ist eine Veranstaltungsreihe, die mit Initiativen rund um den Rebensaft ein breites Publikum anspricht: Weinfeste, Tage der offenen Kellertür, Verkostungen, Teilnahme an der Weinlese, Wanderungen, Radtouren, Weintaufen und Umzüge stehen in den acht NÖ Weinbauregionen auf dem Programm. Auch heuer wird wieder im Rahmen eines Gewinnspiels die beliebteste Weinherbst-Gemeinde des Jahres gekürt.

In dem von der NÖ Werbung herausgegebenen „Weinherbst-Journal“ sind die einzelnen Veranstaltungstermine aufgelistet, geordnet nach Weinstraßen-Abschnitten. Die kostenlose Broschüre kann bei der NÖ Werbung unter der Telefon 01/536 10-6200 oder über die e-mail-Adresse info@noe.co.at bestellt werden. Alle Informationen zum Thema findet man auch auf der eigens eingerichteten Weinherbst-Homepage www.weinherbst.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung